Allgäuer Sportshow: Der Abt Golf GTI

Irgendwann ist schluss – das gilt auch für den Golf GTI der sechsten Baureihe. Als Last Edition mit speziellen Sonderpreisen für die Abt Gimmicks stand er kürzlich auf der Essen Motor Show 2012.

Die Leistung des Abt Golf GTI fasziniert, denn die 211 PS/ 155 kW des serienmäßigen Golf GTI legten durch Modifikation des Motormanagements (Abt Power) auf dynamische 260 PS/ 191 kW zu. Kommt das Kit „Abt Power S“ zum Einsatz, steigert sich die Leistung des Golf 6 GTI dank eines neuen Turboladers „Made in Kempten“ sogar auf 300 PS/ 221 kW. Die 235 PS-Serienversion des GTI ließ sich sogar auf 310 PS/ 228 kW steigern; das Drehmoment klettert bei diesem GTI Tuning von 300 Nm der Serie auf 400 Nm an.

Der Abt Golf GTI kommt dem Asphalt näher

Den Schwerpunkt des Golf 6 GTI senken Abt-Fahrwerksfedern um rund 25 Millimeter ab, wodurch sich der Super-Golf noch sportlicher bewegen lässt. Besonders auf kurvenreichen Straßen sorgt die von den ABT Rennsportprofis vorgenommene Fahrwerkseinstellung für massig Fahrspaß. Und muss mal verzögert werden, dann packt die Bremsanlage mit 345 mm-Scheiben aus dem Hause Abt kraftvoll zu.

Golf 6 GTI nach Tuning auch optisch nicht zu verachten

Auch optisch leistet sich der Abt Golf GTI kein Schwächen: Das Bodykit betont die pure Dynamik des Autos: Heckspoiler und Heckschürzenaufsatz, Schwellerleisten, Frontgrill und -schürze sowie die schräg angeordnete Vierrohr-Auspuffanlage sorgen für Extra-Pfiff. Zusätzlich entwarf der Allgäuer VW Tuner eine Frontlippe, die zusammen mit der Frontschürze und dem Abt-Tagfahrlicht einen markanten Auftritt sicherstellt. Dazu trägt auch die so elegante wie ausdrucksvolle Farbgebung bei: Der tiefeschwarze Metallic-Lack geht bestens mit den roten Akzenten einher.

One Comment

Leave a Reply