Alfa Romeo Giulietta mit „Alfa TCT“

Auf der IAA 2011 ist die Alfa Romeo Giulietta mit dem trockenen Doppelkupplungsgetriebe „Alfa TCT“ der nächsten Generation zu bestaunen. In der Alfa Giulietta ist es mit den Motoren 1.4 TB 16V MultiAir (170 PS) oder dem 2.0 JTDM 16V (170 PS) lieferbar.

Die Alfa Romeo Giulietta stellt mit dem innovativen trockenen Doppelkupplungsgetriebe mehr Fahrkomfort und Dynamik als bei einer konventionellen Automatik sicher. Gleichzeitig sorgt es für einen geringeren Spritverbrauch. In Kombination mit dem 2.0 JTDM 16V Selbstzünder stellen die ermittelten Fahrleistungen Bestwerte im Segment dar: Gegenüber dem gleichen Motor mit Handschaltung erledigt das mit „Alfa TCT“ ausgestattete Fahrzeug den Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,9 statt 8,0 Sekunden, der kombinierte Dieselverbrauch sinkt von 4,7 auf 4,5 l/100 km, während der CO2-Ausstoß um 5 auf lediglich 119 g/km zurückgeht.

Alfa Romeo Giulietta flott und sparsam

Die auf der Messe präsentierte Alfa Giulietta mit „Alfa TCT“ befeuert ein 1.4 TB 16V MultiAir-Motor. Das Spitzentempo beträgt 218 km/h, die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h absolviert der Alfa Romeo in nur 7,7 Sekunden. Trotz dieser souveränen Performance fallen Benzinverbrauch und Emissionen äußerst niedrig aus: 5,2 l/100 km im kombinierten Zyklus und 121 g CO2/km sind Werte, die die Alfa Romeo Giulietta zum umweltschonendsten und effizientesten Kompaktbenziner auf dem Markt küren. Und zwar selbst dann, wenn man das Julchen Schaltgetriebemodellen der Wettbewerber mit wesentlich weniger Leistung und schlechterer Performance gegenüberstellt.

Getriebeinteraktion in der Alfa Giulietta

Um in der Alfa Romeo Giulietta mit Alfa TCT je nach Fahrbedingungen und Bedürfnissen des Fahrers ideal voranzukommen, arbeitet das Getriebe mit der „Alfa Romeo D.N.A.“, dem Bremssystem, der Motorsteuerung und dem ESP zusammen. Aufgrund der Schnelligkeit, mit der die Parameter ausgewertet werden, kann das Getriebe die Schaltgeschwindigkeit und die Drehmomentleistung auf Straßen mit schlechter Traktion verändern. Zudem lässt es sich in der Alfa Giulietta vollautomatisch oder als sequenzielles Schaltgetriebe benutzen. Per Hand wird das Getriebe über den Schalthebel oder Schaltpaddles an der Lenksäule gesteuert.