Paarspaß: Das neue Mini Coupé

Das neue Mini Coupé überträgt die sportlichen Gene der Marke auf ein modernes Fahrzeugkonzept. Die Mini Cooper-Motoren stellen die besten Fahrleistungswerte im Modellportfolio sicher.

Das Mini Coupé fällt sofort durch seine Helmdachform mit ellipsenförmige Aussparungen im Dachhimmel und den sportlichen Look mit stark geneigten A-Säulen auf. Die flache Coupé-Silhouette sorgte für eine um bis zu 52 Millimeter geringere Fahrzeughöhe als beim Mini; konsequent wurde daher das Zweisitzer-Konzept mit erweiterten Stau- und Ladekapazitäten hinter Fahrer- und Beifahrer durchgezogen. Der große Gepäckraum mit Durchladeöffnung zum Fahrgastraum kann einfach durch die breite und weit nach oben schwingende Heckklappe beladen werden. Dem erste Mini mit aktivem Heckspoiler zur Optimierung der Luftführung bei höheren Geschwindigkeiten fährt bei 80 km/h automatisch ein Bürzel aus. Das Mini John Cooper Works Coupé kommt sogar mit serienmäßigem Aerodynamik Kit.

Ausschließlich Mini Cooper-Aggregate lieferbar!

Im Mini Coupé tun Vierzylinder-Motoren der jüngsten Generation Dienst; zum Einsatz kommen nur die kraftvollsten Benziner und Diesel der Mini Cooper Versionen, während die schwächeren Triebwerke aus dem Mini One nicht erhältlich sind. Trotz ihrer Leistung weisen sie durch die serienmäßige Minimalism-Maßnahmen vorbildliche Effizienz vor. Die Kraftübertragung an die Vorderräder obliegt einem Sechsgang-Handschaltgetriebe, das in Mini Cooper S Coupé, Mini Cooper Coupé und Mini Cooper SD Coupé optional einer Sechsstufen-Automatik weicht. Folgende Varianten stehen zur Wahl:

  • Mini Cooper Coupé mit 90 kW/122 PS
  • Mini Cooper S Coupé mit 135 kW/184 PS
  • Mini John Cooper Works Coupé mit 155 kW/211 PS
  • Mini Cooper SD Coupé mit 105 kW/143 PS

Individueller Fahrspaß im Mini Coupé

Damit das neue Mini Coupé noch mehr Gokart-Feeling als seine Geschwister bringt, wurde das Fahrwerk entsprechend abgestimmt. Neben der elektromechanischen Servolenkung sorgen zahlreiche elektronische Assistenzsysteme wie auch die außerdem der Sicherheit zuträglichen Sicherheit verwindungssteife Karosserie für Fahrspaß. Mit Ausnahme vom Mini Cooper Coupé sind Sportsitze serienmäßig an Bord. Das Dach kommt stets in Kontrastfarbe, die Sport Stripes in selben Farbton auf Motorhaube, Kofferraumdeckel und Heckschürze sowie in Karosseriefarbe auf dem Dach hingegen optional. Mit neuen Sitzpolsterbezügen, Türspiegelfarben, Dekorleisten und Colour Lines ermöglicht BMW-Mini weitere Individualisierungen.