Der Toyota Prius bekommt eine Modellfamilie

Auf der North American International Auto Show 2011 in Detroit gibt es neben dem Kleinwagenkonzept Prius c auch den serienreifen Prius v zu sehen. Der ist deutlich geräumiger als der gewöhnliche Toyota Prius.


Beim Prius v in bedeutet v „versatility“, also Vielseitigkeit: Zwar stellt der aktuelle Toyota Prius die Plattform und den Hybridantrieb, der Prius v hält aber wegen des ansehnlichen Interieurs trotz kompakter Abmessungen über 50 Prozent mehr Ladekapazität im Innenraum bereit. Das Toyota Hybrid-Auto wurde komplett neu konstruiert und besitzt ein ausgeklügeltes Design mit glattflächigen und abgerundeten Formen, das in einem Luftwiderstandsbeiwert von cW=0,29 resultiert. Die nach hinten verlängerte Dachlinie behält die charakteristische dreieckige Silhouette bei. Markante Scheinwerfer und ein vergrößerter unterer Grill, der Aerodynamik und Kühlung verbessert, bilden die trapezförmige Frontpartie. Die Heckansicht des Prius Hybrid-Vans prägen die Rückleuchteneinheit und ein Dachspoiler.

Viel Platz im Prius v

Der Prius v glänzt innen mit Geräumigkeit und Flexibilität, hoher Sitzposition, beachtlicher Kopffreiheit und viel Platz zwischen erster und zweiter Sitzreihe. Der von einer weit öffnenden Heckklappe bedeckte Kofferraum ist der geräumigste in einem derzeit verfügbaren Hybridfahrzeug. Das komfortable Interieur des neuen Toyota Prius weist fünf Sitzplätze auf und ist speziell an junge Familien angepasst. Die längs verschiebbaren Sitze der zweiten Reihe ermöglichen einfaches Ein- und Aussteigen und eine flexible Nutzung des Gepäckraums. Zudem erhöht die Neigungsverstellbarkeit der Rücksitzlehnen um bis zu 45 Grad den Sitzkomfort. Die Rücksitze lassen sich Verhältnis 60:40 teilen und umklappen; der Beifahrersitz vom neuen Toyota Hybrid-Modell kann zum Transport besonders langer Güter sogar vollständig umlegt werden.

Toyota Prius Van verbraucht etwa 5,9 Liter

Die neue Toyota Prius-Version Toyota kann erstmalig mit einem Panorama-Dach aus Kunstharz mit elektrischen Sonnenblenden versehen werden. Das Dach bringt dem Prius v ein luftiges Raumgefühl und spart gegenüber einem konventionellen Glasdach gleicher Größe ein Gewicht von rund 18 Kilogramm ein.
Trotz der Geräumigkeit eines familienfreundlichen Mitteklasse-Fahrzeugs erweist sich der neue Prius v sparsamer als jedes andere SUV, Crossover oder Kombifahrzeug auf dem US-Markt. Vorläufig gibt der Hersteller den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch mit 40 mpg – circa 5,9 Liter – an. Als neueste Evolutionsstufe der Toyota Hybrid-Technologie mit sehr annehmbarem Raumangebot und guten Umwelteigenschaften wird der neue Prius v ab Spätsommer 2011 in den USA angeboten.