Audi A1 auf dem GTI Treffen Wörthersee

Das von VW unterstützte GTI Treffen Wörthersee wird gern zu Promotionzwecken genutzt: Diesmal wurde der Audi A1 in diversen Spezialumbauten gezeigt.

Für den Audi A1 war es wegen der Zugehörigkeit der Ingolstädter zum VW-Konzern kein Problem, auf das Gelände zu kommen. Dem Kleinwagen kamen optisch auffällige Folierungen und kleinere Modifikationen wie neue Felgen und sanfte Tieferlegung zuteil, doch an der Technik wurde an diesen A1-Modellen nichts verändert. Da hatten die 150.000 anwesenden Tuning Fans beim GTI Treffen Wörthersee was zu schauen und bekamen gleichzeitig Anregung, wie am eigenen oder noch zu kaufenden Audi A1 Tuning aussehen könnte.

Audi A1 – Ausblick auf den Staatsdienst

Die Audi A1-Show auf dem GTI Treffen Wörthersee war auch nötig, denn Volkswagen selbst hatte nicht heißes wie den W12 GTI von 2007 auf der Pfanne. Und, so könnte man vermuten, soll der A1 Audi in den Flottenmarkt bringen: Den Bademeistern der Wasserwacht wurde ein ebensolches Fahrzeug vorgestellt, und die Gendarmerie konnte sich einen Blick verschaffen, wie der A1 als „Pickerljäger“ im Staatsdienst aussähe. Für den möglichen Flughafenbetrieb wurde das gelb und schwarz-weiß karierte Audi Concept „A1 follow me“ präsentiert.

Hot Rod auf dem GTI Treffen Wörthersee

Fußballfans auf dem GTI Treffen Wörthersee mussten sich als hart im Nehmen erweisen, denn der rot-weiß-blaue Audi A1 FC Bayern Edition war streng genommen ein Affront auf den Verein, den Audi sponsert: Erwartungsgemäß der FC Ingolstadt. Nun ja. Der Audi A1 Fashion wiederum machte mit feinem Muster auf dem hellen Dach und sonst dunkler Karosserie auf edel, der A1 Hot Rod hingegen wurde komplett mattschwarz verhüllt und mit roten Flammen verziert. Alufelgen kamen hier nicht zum Einsatz, sondern stilecht schwarze Stahlfelgen mit Weißwandreifen.