Alfa MiTo GTA Concept – Mit 240 PS gegen die Konkurrenz

Alfa jagt mit satter Leistung hinter der Lifestyle-Konkurrenz hinterher. GTA steht für einen gewichtsoptimierten Grand Tourismo und der MiTo will das beste Leistung-Gewichts-Verhältnis in seiner Klasse bieten.

Demnach stand die Gewichtsreduzierung ganz oben auf der Liste von Alfa Romeo. Die Verwendung leichter und moderner Werkstoffe war die oberste Leitlinie bei der Planung des Konzeptes.

[youtube bleNcN1AJdc&feature=related]

Die Verschalungen der Außenspiegel aus ultraleichtem Kunststoff ist nur der Anfang, auch das Dach und der Heckspoiler sind aus dem Verbundstoff gefertigt. In der Bremsanlage , im Fahrwerk und bei der Karosserie wurde zusätzlich Aluminium verbaut.

Dies kommt natürlich der Performance des Alfa MiTo GTA Concept zugute. 240 PS soll das 3,0-Liter-Aggregat leisten und das Tachometer prahlt mit optimistischen 300 km/h Höchstgeschwindigkeit. Es wird interessant sein, zu erfahren, wie Alfa gedenkt, für den Fronttriebler die nötige Traktion zu gewährleisten, um diese Leistung auch nur annähernd auf die Straße zu bringen.

Das Fahrwerk liegt zwei Zentimeter tiefer und verfügt über eine „aktive“ Aufhängung. Die Stoßdämpfer passen sich der jeweiligen Fahrsituation an und mit Vier-Punkt-Gurten, Feuerlöschern und Ablagen für Integralhelme pochen die Italiener auf die Verwandtschaft des MiTo zum professionellen Motorsport.

Über genaue Werte schweigen sie sich jedoch aus, scheinen aber optimistisch, ihre ehrgeizigen Ziel erreichen zu können. Genaueres wird eh erst auf dem Genfer Autosalon 2009 zu erfahren sein.

Auch dürfte man gespannt sein, wie viel von der Studie tatsächlich in Serie gehen wird. Hoffentlich alles, denn aufregend sieht er schon aus, der Alfa MiTo GTA Concept. Die Motorhaube und die Stoßfänger wurden überarbeitet und das Logo sitzt nun auf der Motorhaube und nicht mehr im Zentrum des Kühlergrills. Die Bi-Xenon-Scheinwerfer und die Lufteinlässe sind schwarz umrahmt und die Front- und Heckspoiler sowie die dynamischen Seitenlinien drücken eine Agilität aus, welche die 19-Zöller noch unterstreichen. Nur die ovale Form besagter Scheinwerfer mag etwas gewöhnungsbedürftig sein.

Im Innenraum besticht der MiTo durch betont markantes Design. Anatomisch geformte Sportsitze, schwarzes Alcantara und das Sportliche Cockpit erinnern doch sehr an einen ausgewachsenen Sportwagen. Dementsprechend wird der Fahrer auch mit allen nötigen und „unnötigen“ Informationen von der Motoröltemperatur, dem Ladedruck des Drosselklappenventils über dessen Öffnungsgrad bis hin zur Darstellung des Beschleunigungsverlaufes in Echtzeit versorgt.

Mit dem Alfa MiTo GTA Concept kommt echtes Rennsportfeeling auf. Golf GTI-Fahrer und selbige im Mini von „John Cooper Works“ sollten öfter mal in den Rückspiegel schauen, sofern die Studie tatsächlich den Weg auf die Straße findet.