RTL bleibt der Formel 1 treu

Seit 1991 fahren Formel 1-Boliden auf dem deutschen Free-TV-Sender RTL im Kreis. Nun galt es lange Zeit als ungewiss, ob es so weitergeht. Doch jetzt ist die Entscheidung gefallen: Auch in den kommenden drei Jahren überträgt RTL alle 21 Rennen der Formel 1. "Das ist eine richtig gute Nachricht für die Mediengruppe RTL und vor allem für unsere Zuschauer: Großer Sport für alle – und das kostenlos", freute sich RTL-Senderchef Frank Hoffmann gegenüber der FAZ und schwärmt weiter: "Wir haben die Formel 1 hier groß gemacht, sie begeistert ein Millionenpublikum und ist ein wichtiger Baustein der Marke geworden", erklärte Hoffmann gegenüber der FAZ weiter.

Eine große Neuheit wartet jedoch schon noch auf die zahlreichen Formel 1-Fans vor den Bildschirmen: Nico Rosberg und Timo Glock werden ihre neuen TV-Experten. Nach dem unerwarteten Abschied Niki Laudas nach 22 Jahren konnte die Kölner Sendeanstalt die beiden Ex-Formel 1-Stars für sich gewinnen. "Ja, stimmt. Wir haben uns geeinigt. Mein Vater war ja bei RTL der Vorgänger von Niki. Ich setze also eine Familientradition fort und freue mich sehr auf die Zeit mit RTL", bestätigte Rosberg die neue Aufgabe als TV-Experte.

Fotocredits: Daimler
Quelle: GLP mid