Das mobile Zuhause für die Reise: Das sollten Sie beim Kauf beachten

Das mobile Zuhause für die Reise: Das sollten Sie beim Kauf beachten

Der Kauf eines Wohnmobils ist für viele ein Schritt Richtung „Freiheit im Urlaub“. Doch vorher sind viele Aspekte zu bedenken, damit die Ferien im eigenen Wohnmobil zum wahren Vergnügen werden. Wie groß soll das Wohnmobil sein? Welche Ausstattung wird benötigt, um sich wohl zu fühlen? Und nicht zuletzt stellt sich die Frage, wo und wie das Wohnmobil überwintern soll: Scheune, Carport für das Wohnmobil oder Zeltgarage?

Welches darf es sein?

Auf dem Wohnmobilmarkt ist das Angebot groß. Es gibt kompakte Wohnmobile, die ihren Namen alle Ehre machen, denn überall findet sich leicht ein Platz für sie. Sie sind klein und wendig. Allerdings bieten sie nicht den Komfort – und vor allem den Platz, mit dem größere Wohnmobile und solche der Luxusklasse aufwarten können. Die locken mit vergleichsweise viel Raum, komplett ausgestatteter Küchenzeile und „richtigem“ Badezimmer. In der Luxusklasse gibt es teils sogar Internet- und WLAN-Abschluss. Diese Wohnmobile lassen keine Wünsche offen. Allerdings sind sie wesentlich teurer – nicht nur bei den Anschaffungskosten, sondern auch beim Unterhalt daheim und unterwegs.

Das richtige Winterlager

Die meisten Menschen wollen vom Frühjahr bis zum Herbst mit ihren Wohnmobil unterwegs sein können. In der kalten und dunklen Jahreszeit gilt es, einen Platz zu finden, an dem das Wohnmobil überwintern kann. Nicht jeder verfügt über eine Scheune oder eine große Lagerhalle. Eine gute Alternative ist ein eigener Carport für das Wohnmobil. Das Wohnmobil steht geschützt und wenn man den Aufwand für einen Stromanschluss nicht scheut, lassen sich auch Heizung und Lüftung im Winter betreiben, sodass beides nur regelmäßig gewartet werden muss.

Einfacher (und wesentlich flexibler) ist zum Beispiel eine Zeltgarage von Profizelt24.de. In das Zelt passt das gesamte Wohnmobil. Das Zelt bietet ausreichend Schutz gegen Schnee und Regen. Wenn die Garage im Frühjahr nicht mehr benötigt wird, muss sie nach der Reinigung nur getrocknet werden und wartet dann, kompakt zusammengelegt, auf den nächsten Einsatz.

Testen und Probefahren

Wer nicht genau weiß, welches Wohnmobil seinem Typ am besten entspricht, kann vor dem Kauf ausprobieren, was gut und richtig ist. Weitere Tipps finden Sie auch hier. Es gibt viele Wohnmobilverleiher, bei denen man für ein paar Tage oder auch für eine längere Reise ein Wohnmobil mieten kann. Wer mehrfach Urlaub in einem gemieteten Wohnmobil gemacht hat, wird schnell wissen, ob und wenn ja, welches Wohnmobil zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Bildherkunft: Fotolia, Julie, Camping im Wald, 6164460