Opel Meriva 2012 mit neuen Motoren verfügbar

Opel aktualisiert den kompakten Meriva weiter. In den Opel Van mit den charakeristischen gegenläufig öffnenden Fondtüren (FlexDoors) halten optimierte Triebwerke mit mehr Dampf und reduziertem Verbrauch Einzug.

Die Opel Händler halten den Meriva für komfortbewusste Dieselfans nun in einer 81 kW/ 110 PS starke 1.7 CDTI Version mit Sechsstufen-Automatik bereit. Sie leistet zehn PS mehr als die bislang verfügbare Meriva 1.7 CDTI-Automatikvariante, emittiert mit 160 aber acht Gramm weniger CO2 pro Kilometer. Auch ein Benziner mit Automatik ist in der Mache und wird im Opel Meriva in Bälde zu ordern sein. Gute Nachrichten für Knauserer: Der neue Meriva 1.4 LPG ecoFLEX trumpft dank Autogas mit besonders niedrigen Treibstoffkosten auf.

LPG Gas geben im Meriva

Auch Opel Meriva-Kunden mit Blick auf den Klimaschutz werden den 1,4-Liter-Turbo mit 88 kW/120 PS in der nun auch für den bivalenten Betrieb mit Benzin und LPG-Autogas tauglichen Variante besonders schätzen. Zwischen den Betriebsmodi lässt sich auf Knopfdruck umschalten. Im Gasmodus gönnt sich der Meriva 1.4 LPG ecoFLEX kombiniert 7,6 Liter/100 km. Damit fallen die CO2-Emissionen von 124 g/km im Gasbetrieb nicht nur gut 15 Prozent niedriger aus als vergleichbare Benziner; LPG-Nutzer zahlen im Vergleich an der Tanksäule auch rund 40 Prozent weniger als die entsprechenden Benzinpreise.

Mehr Drehmoment für den Opel Meriva

Im Meriva ist die Sprit sparende Start-Stopp-Automatik künftig für alle Leistungsstufen des 1,4-Liter-Benziners erhältlich. Sie senkt den Verbrauch der 88 kW/ 120 PS starken Ausführung von bislang 6,1 auf nunmehr 5,7 Liter pro 100 Kilometer – beachtliche zwölf Prozent weniger als vorher. Bei der neuen Sechsgang-Version des Opel Meriva hoben die Rüsselsheimer Ingenieure das Drehmoment gegenüber der Fünfgang-Variante um 25 Nm oder 14 Prozent auf 200 Nm – so kann der geräumige Opel Van noch relaxter und schaltfauler bewegt werden.

3 Comments

Leave a Reply
  1. Das der Opel Meriva nun mit sparsamen LPG_moto ausgeliefert wird, ist doch bei den Spritpreisen schon lange nichts mehr für „Knauserer“. Für mich steht definitv fest, dass mein nächstes Auto Gas-Antrieb hat, da gebe ich auch wenn nötig etwas mehr aus – also nichts mit knausrig 😉
    Der Meriva steht momentan ganz oben auf der Liste.

  2. Wo bekommt man dieses LPG-Gas eigentlich?
    Ich hab das jetzt schon bei mehreren Autos gelesen, aber die Tankstellen bei uns bieten das alle nicht an – oder ich bin zu uninformiert und das ist ne Kurzform für was, was man eh überall bekommt ;D

    Kann man auch ältere Opel Merivas aufrüsten lassen? Wenn’s wirklich so viel billiger kommt (was bei den derzeitigen Benzinpreisen nicht schwer zu glauben ist – heute war Super hier auf 1,52!! Euro), wär das auf jeden Fall ne Überlegung wert – amortisiert sich garantiert; unserer ist noch fast neu.

  3. hallo sookie,
    mit den älteren merivas das weiß ich nicht.nur mein mann hat sich seinen opel corsa c umbauen lassen,in kerpen beim herrn fox kann ich nur wärmstens empfehlen.top,top und top.autogas kostet in gelsenkirchen so 75,9 cent da mein mann dort arbeitet.
    das nächste auto wird auch der neuste meriva ein super auto.
    lg biggi