Ford Mondeo mit Facelift

Die Kölner haben ihrem Mittelklasse-Auto Ford Mondeo ein Facelift angedeihen lassen. Die Modifikation wird auf dem Autosalon Moskau 2010 präsentiert.

Zu den Kernelementen vom neuen Ford Mondeo zählt die frische Frontpartie. Der untere Trapez-Kühlergrill wurde nochmals kraftvoller gestaltet, der obere Lufteinlass feiner ausgeführt und das Profil der Motorhaube stärker betont. Der elektronisch geregelte Kühlerlufteinlass Feature kann den Kühlergrill komplett verschließen, durch verminderten Luftfluss bessere Aerodynamik und weniger Wärmeverlust erreichen und somit Triebstoff sparen. LED-Tagfahrlichter und LED-Rückleuchten sorgen für eine zeitgemäße Illumination. Als nicht mehr zeitgemäß wurde der Mondeo Turnier befunden, der Kombi heißt nun „Traveller“. Alternativ ist der Konkurrent von Opel Insignia und VW Passat als Limousine und als Fließheck zu bekommen.

Ford Mondeo innen hübscher

Auch das Interieur vom Ford Mondeo ist modischer. Die Mittelkonsole und die Tür-Innenverkleidungen wurden neu gestaltet und erhielten integrierte, bündig abschließende Türöffner. Gediegene Atmosphäre bei Nacht bringt die in die modifizierte Dachkonsole integrierte Ambiente-Beleuchtung mit LED-Technologie. Außerdem kommen frische, moderne Bezugsstoffe zum Einsatz. John Fleming, Chairman & CEO Ford Europa freut sich: „Der neue Ford Mondeo ist der sicherste, umweltgerechteste und qualitativ hochwertigste Mondeo, den wir jemals angeboten haben. Damit bildet er einen perfekten Abschluss für die in diesem Jahr umgesetzte Erneuerung unserer Oberklasse-Modellfamilie“.

Mondeo 2.0 TDCi und Mondeo 2.0 EcoBoost

Ihr Debüt im Mondeo gibt die neue Topversion der Ford-TDCi-Motorenfamilie: Der Mondeo 2.2 TDCi mit 200 PS baut das Angebot an durchzugsstarken Common-Rail-Turbodieseln nach oben hin aus. Diesen Mondeo Diesel flankieren drei 2,0-Liter-TDCi-Aggregate mit 115, 140 und 163 PS. Unabhängig von der Karosserieversion emittiert der serienmäßig mit 6-Gang-Schaltgetriebe versehene Ford Mondeo 2.0 TDCi lediglich 139 g CO2/km. Wer einen flotten Benziner bevorzugt, ist mit dem 240 PS starken Mondeo 2.0 EcoBoost beraten; wie auch der 203-PS-Benziner obliegt die Kraftübertragung hier eine sechsstufigen Doppelkupplungsgetriebe, das auch für die 140 und 163 PS starken Diesel optional erhältlich ist.

One Comment

Leave a Reply