Ein ganz besonderer Wünschelieferant

Die Weihnachtszeit ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Geschenke, geschmückte Tannenbäume und jede Menge strahlender Kinderaugen. Um Letzteres hat sich nun der tschechische Automobilhersteller Skoda bemüht. Und soviel sei schon jetzt verraten: Es hat geklappt! Eine Flotte von vier Skoda Karoq machte im Namen des Weihnachtsfestes auf den Weg in die im Winter dunkle finnische Stadt Rovaniemi. Genauer gesagt in die Nähe des Flughafens. Denn genau dort liegt das Dorf, welches den Weihnachtsmann beherbergt. Wer das nicht glaubt, war noch niemals dort. Millionen von Touristen können sich nicht irren.

Doch die vier Tschechen sind natürlich nicht leer in den Hohen Norden gefahren. An Bord hatten sie die Wunschzettel von vielen tausend Kindern, die in sechs europäischen Ländern abgeholt wurden. Allerdings mit einer großen Besonderheit: Auf den Wunschzetteln standen nicht die eigenen Wünsche, sondern das, was die Kinder dem Weihnachtsmann wünschen. Ob ein Karibikurlaub, eine Klimaautomatik für Schlittenflüge in heißeren Ländern oder auch ein neues Transportfahrzeug, um noch mehr Geschenke transportieren zu können – der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt.
Nach insgesamt 23.400 Kilometern erreichte die Skoda Karoq-Karavane ihr Ziel. Zusätzlich zu dieser Mammut-Tour mit all den Wünschen im Gepäck wurden unter allen Einsendern neun Familien ausgelost und eingeladen, den Mann mit dem weißen Rauschebart live und vor Ort zu erleben. Ein Video zu dieser Weihnachtstour finden Sie unter: https://goo.gl/xewoQj

Fotocredits: Marcel Sommer / mid, Skoda
Quelle: GLP mid