Scania OC13: Neuer Gas-Truck auf dem Weg

12,7 Liter Hubraum und 2.000 Newtonmeter Drehmoment lesen sich verheißungsvoll. Wenn nun noch eine bis dato utopische PS-Zahl und die dazu passende Höchstgeschwindigkeit fallen würde, wäre klar: Ein neuer Stern am hubraumverliebten, amerikanischen Supersportwagenhimmel ist geboren. Die 302 kW/410 PS, die aus dem mit Gas versorgten Reihensechszylindermotor herausgekitzelt werden und die Reichweite von bis zu 1.600 Kilometern lassen allerdings die Nachfrage nach dem Tempo im Nu verwehen. Umso interessanter ist es, dass es sich bei diesem entweder mit CNG (komprimiertes Erdgas) oder LNG (flüssiges Erdgas) angetriebenen Fahrzeug um einen 40 Tonnen-Sattelzug aus dem Hause Scania handelt.

Auf der Fachmesse Ecomondo präsentieren die Schweden ihren neuen Euro-6-Gasmotor OC13. Die mit einem Dieselmotor vergleichbare Leistungsausbeute soll Flottenmanager davon überzeugen, auf die umweltfreundlichere und vor allem nachhaltigere Nutzung von Erdgasfahrzeugen umzuschwenken. Zwischen 15 und 90 Prozent kann die Senkung des CO2-Ausstoßes betragen. "Bis jetzt waren die meisten Gasmotoren entweder zu leistungsschwach oder wiesen eine zu geringe Reichweite auf, als dass sie für schwerere Einsätze wirklich von Interesse gewesen wären. Mit dem OC13 Gasmotor hat Scania diese Herausforderungen gelöst. Jetzt sind ein niedrigerer CO2-Ausstoß und eine höhere Kundenprofitabilität möglich", so Johan Mühlbach, Product Manager Gas, Scania Trucks.

Fotocredits: Scania
Quelle: GLP mid