Als GTI wird der VW Up zum Kraftzwerg

Wolfsburg – Bei Volkswagen gibt es künftig einen dritten GTI: Neben Golf und Polo bietet der Hersteller ab Anfang 2018 auch den Up als Sportmodell an.

Der kleinste Wagen aus Wolfsburg fährt nach Unternehmensangaben mit einer Turboversion des 1,0 Liter großen Dreizylinders, die es auf 85 kW/115 PS bringt. Sie erreicht damit das Leistungsniveau des ersten Golf GTI aus den 1970er Jahren.

Der serienmäßig von einem Otto-Partikelfilter gereinigte Motor entwickelt ein maximales Drehmoment von 200 Nm und beschleunigt den Kraftzwerg in 8,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Maximal möglich sind mit dem bislang schnellsten Up laut VW 197 km/h.

Nicht nur die Motorleistung und das Gewicht von weniger als 1000 Kilogramm erinnern an den ersten Golf GTI. Auch beim Design nimmt der als Drei- und Fünftürer lieferbare Kleinwagen Anleihen am Original. So gibt es außen doppelte schwarze Zierstreifen an der Flanke, einen roten GTI-Strich im Kühlergrill sowie innen unter anderem das traditionelle GTI-Karo auf den sportlich ausgeschnittenen Sitzen.

Fotocredits: Uli Sonntag
(dpa/tmn)