Gnadenloser Preiskampf: Wechseln Sie jetzt Ihre Kfz-Versicherung

Unter den Kfz-Versicherern herrscht eine starke Konkurrenz. Zahlreiche Direktversicherer setzen die etablierten Anbieter unter Druck. Zudem verschärft die jährliche Kündigungsoption den Preiskampf. Versicherte können sich freuen: Wer regelmäßig die Preise vergleicht, kann viel Geld sparen.

Hohes Einsparpotenzial: Vergleichen Sie die Prämien

Eine große Anzahl an Versicherern wirbt um Ihre Gunst, Sie sollten diese Avancen ernst nehmen. Verbleiben Sie nicht aus Bequemlichkeit bei Ihrem Anbieter, führen Sie stattdessen einen Versicherungsvergleich durch. Bei der Haftpflicht- und Kaskoversicherung können Sie Hunderte Euro oder sogar einen vierstelligen Betrag einsparen, wenn Sie von einem teuren zu einem preiswerten Versicherer wechseln. Auf einem Vergleichsportal stellen Sie Ihr persönliches Einsparpotenzial leicht fest. Dort müssen Sie nur einige Daten wie Wohnort und Fahrzeugmodell eingeben, um die aktuellen Konditionen zahlreicher Anbieter angezeigt zu bekommen. Die meisten Nutzer erkennen erst bei so einem Vergleich, welch hoher Spielraum für das finanzielle Budget besteht. Auch ein professioneller Finanzberater kann Ihnen bei der Wahl einer Kfz-Versicherung helfen – zum Beispiel hier erhalten Sie Infos zur Kfz-Versicherung von Horbach.

Preis-Leistungs-Verhältnis muss stimmen

Sie sollten Ihre Aufmerksamkeit aber nicht nur auf die Kosten richten, auch die Leistungen sollten überzeugen. In den Bedingungen finden sich zum Teil deutliche Unterschiede. Folgende Punkte verdienen besondere Beachtung:
• Deckungssumme bei der Haftpflicht: Der Gesetzgeber fordert Mindestdeckungssummen von 7,5 Millionen Euro für Personenschäden und 1,12 Millionen für Sachschäden. Es empfiehlt sich jedoch, Policen mit deutlich höheren Werten abzuschließen.
• Eine Haftpflichtpolice sollte Versicherte auch schützen, wenn sie im Ausland einen gemieteten Wagen fahren. Sie erhalten vom Vermieter zwar auch Versicherungsschutz, insbesondere in südeuropäischen Ländern liegt die Deckungssumme aber niedrig. Überschreitet der Schaden diesen Betrag, sollte der deutsche Versicherer einspringen.
• Eine Kaskoversicherung sollte auch Schäden umfassen, die aus grober Fahrlässigkeit entstehen.
• Kaskopolicen sollten zudem für Schäden durch Wildunfälle und Zusammenstöße mit anderen Arten von Tieren aufkommen.

Jährliche Wechselmöglichkeit zum 30. November

Im Gegensatz zu vielen anderen Versicherungen können Sie bei Kfz-Policen jährlich kündigen. Es gilt der Stichtag 30. November: Trifft bis zu diesem Tag Ihre Kündigung beim bisherigen Versicherer ein, können Sie zum 01. Januar zu einem neuen Versicherer wechseln. Senden Sie die Kündigung sicherheitshalber per Einschreiben ab, so können Sie den rechtzeitigen Eingang beweisen.

Bildherkunft: Fotolia, Janet Layher, Autosteuer, 16467933