Heißer Spanier Seat Leon SC

Seat war immer eine Art Sorgenkind unter den Marken des Volkswagen-Konzerns. Anders als beim tschechischen Ableger Skoda kamen die Verkaufszahlen lange nicht recht auf Touren. Seit einiger Zeit ziehen die Verkäufe der Modelle Ibiza und Leon aber an.

Die Spanier ergänzen die Leon-Baureihe um den dreitürigen SC. Es handelt sich dabei um kein echtes Coupé, auch wenn das die Bezeichnung Sport Coupé erwarten lässt. Allerdings wurde die Karosserie leicht verkürzt und etwas tiefer gelegt, um sie sportlicher aussehen zu lassen. Das Ladevolumen des Sportlers ist nicht geschrumpft, jedoch haben die Passagiere im Fond deutlich weniger Platz. Egal, dachten sich wohl die Ingenieure, das Auto ist ein Zweitürer, wer es auf die Rücksitzbank geschafft hat, muss zur Not den Kopf ein wenig einziehen.

Der Seat Leon SC ist eben als handlicher Sportwagen konzipiert, der primär dem Fahrer Spaß bereiten soll. Besonders mit dem 180 PS TSI Motor dürfte der flotte Spanier diese Erwartungen voll und ganz erfüllen. Gut 7 Sekunden für den Sprint auf 100 und 224 km/h Endgeschwindigkeit sollten hierfür genügen. Testfahrer berichten von viel Vergnügen bei flotten Kurvenfahrten und schwärmen vom kernigen Sound des Leon SC. Lobend erwähnt werden die direkte Lenkung und das feine, über Schaltwippe zu bedienende 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.


Artikelbild: Screenshot: http://www.seat.de/content/de/brand/de/models/leon-sc/discover.html?seacmp=MODEL_LEON_SC_-_Exact:Google__EUR_:Brand:seat_leon_sc

(Werbung)