Neues Autoradio- das sollten Sie beim Einbau beachten

Ein Radio im Auto hat heute fast jeder. Doch längst nicht jeder ist auch zufrieden mit seiner originalen Head Unit. Diese ist oft veraltet, liest keine MP3 Dateien oder leistet einfach nicht genug, um auch bessere Lautsprecher installieren zu können. In solchen Fällen kann aber einfach nachgebessert werden. Schon für ungefähr 100 Euro finden sich gute CD-Radios, die bis zu 4 x 55 Watt leisten und sich relativ einfach einbauen lassen. Mit etwas Geschick und Geduld lässt sich fast jedes klassische DIN-Radio in die Mittelkonsole integrieren. Doch manchmal wird weiteres Montagezubehör benötigt.
Ein Autoradio mit grüner LED-Anzeige

Der Einbau von Radioblenden

Früher war fast jeder Radioschacht gleich bzw. es gab einen klassischen Single-DIN Einschub. Heute sind die Radios bei modernen Fahrzeugen häufig so integriert, dass sie sich kaum vom Rest der Armaturen abgrenzen. Dieses mag zwar schöner aussehen, erschwert jedoch den Einbau eines Radios aus dem Zubehör. Um überhaupt eine Chance auf einen vernünftigen Einbau zu haben, muss hier eine Radioblende geordert werden. Diese sorgt dafür, dass jedes Radio später fest sitzt und auch die Optik dabei nicht zu kurz kommt. Passende Radioblenden gibt es für nahezu jedes Fahrzeug. Die Preise beginnen bei wenigen Euro, steigen jedoch für Blenden, die auch über Aussparungen für Lüftungsregler oder andere Bedienteile verfügen.

Multifunktion

Immer beliebter werden Multifunktionsradios. Diese sind gleichzeitig auch Navigationssystem, Multimedia-Einheit oder dienen als Display für eine Rückfahrkamera. Auch diese können nachgerüstet werden, sind jedoch oft größer und erfordern daher eine Radioblende im Doppel-DIN Format. Leider sind nicht alle Fahrzeuge mit ISO-Steckern ausgestattet. Dieses Problem lässt sich allerdings mit günstigen Adapterkabeln beseitigen. Zusätzliche Kabel können auch dann benötigt werden, wenn das Fahrzeug über eine Lenkradfernbedienung verfügt. Damit diese nach dem Radiowechseln nicht ihre Funktion verliert, muss in der Regel ein passender Lenkradfernbedienungsadapter zwischen Fahrzeug und Radio geschaltet werden. Bevor der Wechsel also durchgeführt wird, sollte zunächst das benötigte Zubehör (zum Beispiel bei http://www.wm-outlet-store.de) bestellt werden.

Foto von Matthias Ott – Fotolia