Die beliebtesten Renault Modelle des letzten Jahres

Die deutschen Renault Händler setzten im vergangenen Jahr 123.779 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ab. Hier ein Überblick, was war und welche Renaultmodelle sich wie verkauften und welchen Neuheiten kommen werden.

Der Renault Mégane erwies sich im Jahr 2012 mit 23.937 Zulassungen als gefragtester Rhombenträger auf dem deutschen Automarkt. Der im April deutlich aufgewertete Mégane hat durch neue, äußerst sparsame Motoren und ansprechende Sondereditionen abermals an Attraktivität zugelegt. Auf Rang zwei folgt der ebenfalls sehr beliebte Clio. Wegen des Modellwechsels im November legte der Kompaktwagen einen prächtigen Jahresendspurt ein und verzeichnete insgesamt 21.947 Zulassungen. Der Kleinwagen Twingo fuhr mit 21.157 Zulassungen auf Platz drei der populärsten Renault Modelle.

Neue und wirtschaftlichere Renault Modelle

Die verschiedenen Renault Transporter konnten 17.779 verkauften Einheiten in einem erheblich geschrumpften Markt der leichten Nutzfahrzeuge ihre Marktposition weiter zu festigen. Für 2013 erwartet Renault eine positive Absatzentwicklung. „Neue Dacia und Renault Modelle, noch effizientere Motoren und intelligente Ausstattungsdetails werden für frische Impulse sorgen“, erklärte Schaible. Renault geht von einem Gesamtmarkt in Höhe von 3 bis 3,1 Millionen Pkw beider Marken sowie 225.000 leichten Nutzfahrzeugen aus.

Renault Clio RS und Grandtour sollen für Aufschwung sorgen

Vor allem die neu aufgelegte Renault Clio-Familie mit dem kompakten Kombi Clio Grandtour und dem sportlichen Renault Clio RS wird maßgeblich zur Absatzsteigerung beitragen. Zudem rollt zur Jahresmitte ein vollkommen neues Kompakt-SUV-Modell in die Showrooms der Renault Händler. Daneben verfolgt der französische Automobilhersteller 2013 seine Elektroauto-Strategie zielstrebig weiter: Nach der erfolgreichen Markteinführung der Renault Modelle Kangoo ZE, Fluence ZE und dem Elektro-Zweisitzer Twizy geht im Frühjahr der vielseitige Renault ZOE an den Start.