BMW 1er Tuning von Hartge

Der neue BMW 1er ist fraglos ein gutes Fahrzeug. Dass jedoch das Bessere der Feind des Guten ist, weiß auch BMW-Tuner Hartge und verpasst dem BMW 114i einen guten Schuss Extra-Leistung.

Das geht am BMW 1er per Chiptuning schnell und einfach – die Innererein des 1598 ccm großen Vierzylinders bleiben unangetastet. Die Leistung des BMW 114i mit dem Hartge Tuning um beinahe 50 Prozent nach oben – von 75 kW/ 102 PS bei 4000 Umdrehungen auf 112 kW/ 152 PS bei 4500 Touren. Ach das Drehmoment legte beim BMW 1er Tuning gehörig zu, und zwar von 180 Nm bei 1100 Umdrehungen auf 245 Nm bei 2900 Touren.

Hartge macht den BMW 114i agiler und schneller

Das BMW 1er Tuning hat freilich auch Folgen für die Performance: Der gechipte BMW 114i flitzt in 23,78 Sekunden von 80 auf 180 km/h und hängt damit Serienmodell in dieser Disziplin um satte 19,21 Sekunden ab. Auch in Sachen Höchstgeschwindigkeit ist der Hartge-Eingriff spürbar – der kompakte Rivale von Audi A3 und Mercedes A-Klasse kommt auf 206 km/h Spitze, 11 Sache mehr als die 1er-Serienversion.

Kein Mehrverbrauch durchs BMW 1er Tuning

Wer nun glaubt, nach dem BMW 1er Tuning schösse der Verbrauch proportional zur Leistung in die Höhe, ist schief gewickelt. Das in Beckingen ansässige Unternehmen gibt einen durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 129 bis 132 Gramm pro Kilometer an, entsprechend einem Verbrauch von Liter auf 100 Kilometern – exakt wie beim Serienmodell. Die für den drei- und fünftürigen 1er BMW erhältlich Leistungsspritze schlägt ohne Einbau mit Euro zu Buche.