Jeep Wrangler Sand Trooper auf der SEMA 2012

Die SEMA 2012 in Las Vegas ist die wichtigste Tuning Messe der Welt. Hier zeigt ein jeder von Rang und Namen, was er leistet oder wie seine Produkte aussehen könnten. Mittendrin: Der Jeep Wrangler Sand Trooper.

Den Jeep Wrangler Sand Trooper baute MoPar, die Ersatzteil- und Tuningabteilung der Chrysler Corporation natürlich mit hauseigenen Produkten auf. Der in mattem Sandbeige gespritzte Wrangler ist das Aushängeschild für das neue Programm von anspruchsvollen, extremen Jeep Tuning-Teilen. Ein neuer MoPar Umrüstsatz bringt verbauten den 5.7 Hemi V8 auf 375 PS und ein Drehmoment von 556 Nm. Abgestimmt auf die Kraft des Hemi-Motors sind die beiden Portal-Achsen vorne und hinten, die dem Wrangler Sand Trooper zusätzliche 12,7 Zentimeter Bodenfreiheit verschaffen.

Jeep Wrangler Tuning für härtestes Geläuf

Dem Wrangler Sand Trooper verhelfen großzügige Super Swamper Bogger Reifen im 42 Zoll Format und dem Look übergroßen Traktor-Pneus auf der SEMA sichern einen aggressiven Auftritt und auch in extremem Gelände problemloses Vorankommen. Die Ausstattung umfasst zudem Fox Shox Stoßdämpfer und einen unter dem gesamten Jeep verlaufenden Unterbodenschutz. Kontrastierend zur sandbeigen Lackierung vom Jeep Wrangler Sand Trooper liefert MoPar schwarze Highlights wie die Gelände-Stoßfänger, den Kühlergrill, den Tankdeckel, den Rückleuchtenschutz oder die Schwellerschutzrohre.

Feinste Wrangler Teile werten den Offroader auf

Das Jeep Wrangler Tuning umfasst ferner einen Lufteinlass auf der Motorhaube, um dem Hemi V8 das Atmen zu erleichtern und praktisches MoPar-Zubehör wie Unterfahrschutz, Warn-Winde, LED Geländestrahler oder die Anhängerkupplung. Damit sollte alles Nötige für den Aufbruch ins Abenteuer an Bord sein. Im mit Katzkin-Leder ausgeschlagenen Interieur bieten zusätzliche Ablageräume des Mopar Add-a-Trunk-Systems in verschließbaren Fächern unter den Sitzen und dem Gepäckraumboden sichere Verstaumöglichkeiten.