Opel Zafira Tourer nun auch mit Autogas-Anlage zu bekommen

Das Angebot für den Opel Zafira Tourer wird um eine neue Autogasversion mit einem 103 kW/140 PS starken 1.4 LPG Turbo ecoFLEX-Motor ausgebaut.

Der bivalente Opel Zafira Tourer punktet im kostengünstigen LPG- und im Benzinbetrieb neben der gleichen Leistung auch mit demselben Drehmoment von 200 Nm bei 1.850 bis 4.900 Umdrehungen. Mit der neuen LPG-Motorisierung erweisen die Antriebsvarianten des Zafira Tourer sich als ebenso vielfältig wie die Innenraumkonfiguration: Der äußerst variabel bestuhlbare Opel Van deckt mit der LPG-Version alle gängigen Treibstoffarten in seinem Portfolio ab: CNG-, Benzin- und Dieselmotoren sind bereits erhältlich. Im LPG-Betrieb genehmigt sich der Zafira Tourer 1.4 LPG Turbo ecoFLEX 8,6 l/100 km.

Zafira Tourer LPG punktet mit äußert geringen Betriebskosten

Dieser Autogas-Verbrauch des Opel Zafira Tourer entspricht einem CO2-Ausstoß von 139 g /km; im Benzinbetrieb sind es 6,7 l/100 km bzw. 156 g CO2/km. Gegenüber dem Benzin- ist der LPG-Betrieb bei den Verbrauchskosten rund 40 Prozent billiger (Basis: durchschnittlicher Literpreis für Superbenzin von 1,60 Euro vs. 0,76 Euro für LPG). So lassen sich sowohl Tankkosten wie auch der CO2-Ausstoß wesentlich reduzieren. Der Grundpreis für den Zafira Tourer 1.4 Turbo LPG ecoFLEX beträgt in Deutschland 27.050 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Opel Zafira Tourer fährt dank Autogas deutlich weiter

Der 1,4-Liter-Turbomotor des Zafira Tourer LPG wurde für die Verbrennung von Flüssiggas optimiert. Hierzu verstärkten die Rüsselsheimer Ingenieure die Ventile und Ventilsitze und modifizierten die Motorsteuerung. Durch die clevere Positionierung des Tanks mit rund 60 Litern effektiv nutzbarem Fassungsvermögen unter dem Boden vom Opel Van bleibt in der LPG-Variante das komplette Kofferraumvolumen und damit die hohe Variabilität des Opel Zafira Tourer erhalten. Eine Tankfüllung langt für 650 Kilometer, mit zugeschaltetem Benzintank lassen sich sogar 1.500 Kilometer abreißen.