Neues aus Schweden: Volvo D3 und D2

Im Rahmen des Volvo Surf Cup auf Sylt stellt der schwedische Premium-Automobilhersteller einige effiziente Antriebe vor. So etwa das D2-Aggregat mit einem Verbrauch von nur 3,6 l/100 km und einem CO2-Ausstoß von 94 g/km und den neuen Volvo D3-Selbstzünder.

Für das Modelljahr 2013 baut Volvo sein Motorenangebot um einen neu entwickelten 2,0-Liter-Turbodiesel aus. Das Fünfzylinder-Selbstzünder wird die Bezeichnung Volvo D3 tragen. Das äußerst wirtschaftliche Triebwerk ist für die Baureihen Volvo S60, Volvo V60, Volvo XC60, Volvo V70 und Volvo S80 erhältlich und lässt sich sowohl mit einer Sechsgang-Handschaltung als auch mit einem sechsstufigen Automatikgetriebe samt Geartronic-Funktion verbinden. All jene Volvo Modelle – ausgenommen der Volvo XC60 D3 Automatik – kommen serienmäßig mit einem Start-Stopp-System.

Neuer Volvo D3-Diesel erfordert Änderungen der neue Nomenklatur

Der neue Common-Rail-Diesel mobilisiert in den SUV, Limousinen und Kombis Volvo S60, Volvo V60, Volvo XC60, Volvo V70 und Volvo S80 136 PS/ 100 kW und ein maximales Drehmoment von 350 Nm. Anlässlich der Einführung des neuen D3-Fünfzylinder-Triebwerks ordnen die Schweden ihre-Nomenklatur neu. Der Volvo D3-Selbstzünder füllt die Lücke zwischen dem 115 PS (84 kW) starken Basisdiesel D2 mit und der bislang nächst kräftigeren Version mit 163 PS (120 kW), die ab dem Modelljahr 2013 als Volvo D4 gehandelt wird.

Volvo Modelle C30 und V40 mit dem D2-Diesel noch sparsamer

Auf Klassenbestwerte kommen der Volvo C30 und der neue Volvo V40 in der 115 PS/ 84 kW starken D2-Version. Beide Volvo Modelle erzielen mit dem 1,6-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor inklusive Bremsenergie-Rückgewinnung und Start-Stop-System einen mittleren Verbrauch von jeweils 3,6 Liter, was einem CO2-Ausstoß von 94 g/km entspricht. Der Motor hält des Weiteren Einzug in die Baureihen S60, V60, V70 sowie S80 und stellt auch in diesen größeren Fahrzeugen extrem niedrige Verbrauchswerte sicher.