Mehmet Scholl rührt für den Dacia Lodgy die Werbetrommel

Fussball-Star Mehmet Scholl stellt den neuen Dacia Lodgy pünktlich zum Start der Fußball-Europameisterschaft im Juni vor. Wie immer ist er dabei nicht auf den Mund gefallen.

Der neue Dacia Lodgy, der erste Kompaktvan der rumänischen Renault-Tochter, wird vom bekannten Ex-Bayern München-Profi im Rahmen einer kombinierten Print-, TV- und Online-Kampagne in Szene gesetzt. Scholl, der schon als Botschafter für den Dacia Duster seine Kameratauglichkeit bewies, stellt die Vorzüge des Lodgy dabei mit spitzen Statements heraus. „Mehmet Scholl ist der perfekte Botschafter für Dacia, und wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit jetzt noch intensiviert wird“, sagte Dacia Marketing-Vorstand Patrick Fourniol.

Dacia Lodgy glänzt mit markentypischem Understatement

Die Werbespots und Anzeigen zum Dacia Lodgy stecken voller hintersinniger und selbstironischer Weisheiten, für die der 41-Jährige Scholl schon in seiner Zeit als Berufsfußballer bekannt war. („Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht.“, „Meine Unbekümmertheit wandelte sich in kontrollierte Spontaneität.“). Nun bewirbt der ARD-Fußball-Verständige und zukünftige Coach der zweiten Mannschaft des FC Bayern München mit diesen Fähigkeiten gezielt den neuen Dacia Van. „Understatement ist auch ein Statement. Und Dacia verkörpert das so glaubwürdig wie kaum eine andere Marke“, erklärte Scholl.

„Tor des Monats“ schon vor dem Dacia Van für Werbemaßnahmen genutzt

Für den neuen Dacia Van namens Lodgy entwickelte die Hamburger Agentur Nordpol+ eine Kampagne, die neben Print-Anzeigen, Online-Auftritten und einem 30-sekündigen TV-Spot auch wieder den Trailer zum „Tor des Monats“ in der ARD-Sportschau enthält. Schon in der Bundesliga-Saison 2011/2012 fungierte Dacia als Sponsor des populären TV-Dauerbrenners. Dabei animierte Scholl insgesamt 1,5 Millionen Zuschauer dazu, sich an der Abstimmung sowie an der Verlosung vom SUV Dacia Duster zu beteiligen. Ob ihm das für den Lodgy auch gelingt?