Neuer Peugeot 208 brilliert beim EuroNCAP Crashtest

Der Peugeot 208 hat die Höchstwertung im EuroNCAP Crashtest erreicht und gehört damit zu den sichersten Vertretern seiner Klasse. Der 208 ist der erste Kleinwagen, der die Bestnote von fünf Sternen nach dem neuen Bewertungsverfahren einfuhr.

Der neue 208 wurde gemäß den 2012 abermals verschärften Standards für Fußgängerschutz geprüft und erreichte dabei die bestmögliche Benotung von fünf Sternen. Der Peugeot 208 ist damit der erste Kleinwagen, der nach den neuen Bewertungskriterien fünf Sterne holte. Ungeachtet der Gewichtsverringerung von 110 Kilogramm gegenüber seinem Vorgänger beweist der Crashtest, dass sich diese in keiner Weise negativ auf die Sicherheit des Fahrzeugs auswirkte. Damit avanciert der neue Peugeot 208 2012 mit höchster Fahrsicherheit und hervorragender Umweltfreundlichkeit zum Primus in seiner Klasse.

Peugeot 208 2012 Vorreiter in Sachen Crashsicherheit

Der neue Peugeot 208 weist mit serienmäßigen ABS, ESP, sechs Airbags, Isofix-Kindersitzfixierungen, Temporegelanlage samt Tempobegrenzer, Warnleuchte und -signal bei nicht arretiertem Sicherheitsgurt vorn und flexibler Sicherheitslenksäule zahlreiche Features zur Verbesserung der aktiven Sicherheit auf. Auch in punkto passiver Sicherheit zeigt der 208 im Kleinwagen-Segment, was machbar ist. So glänzt das neue Peugeot Modell mit ultrahochfestem Stahlblech sowie vorderen aus Aluminium gefertigten Trägern, die bei einem Frontal-Zusammenstoß hochwirksam die Aufprallenergie aufnehmen.

Beste Sicht im Peugeot 208

Mit der Bestnote im Euro NCAP Crashtest belegt der neue Peugeot 208 2012 sein hohes aktives und passives Sicherheitsniveau. Auch das neu gestaltete Armaturenbrett mit „schwebenden“ Instrumenten und die ergonomische Sitzhaltung des Fahrers kommen einer gesteigerten Fahrsicherheit zu Gute. Die Instrumente befinden sich direkt im Sichtfeld des Fahrers über dem sehr kleinen und flach stehenden Volant. Dieser Aufbau erlaubt eine agile und entspannte Fahrweise mit freier Sicht auf die Straße. Schon nach wenigen Minuten am Steuer stellt sich das Gefühl ein, auch ohne zuvor verstelltem Lenkrad alles im Blick zu haben.