Neue Mercedes A-Klasse: A wie Attacke!

Die neue Mercedes A-Klasse gehörte zu den Highlights auf dem Autosalon Genf 2012. Mit ihrem völlig neuen Layout soll sie deutlich jüngere Kunden ansprechen.

Denn die neue Mercedes A-Klasse ist ein klassischer Hatchback und kein Minivan mehr – genau richtig, um Audi A3, BMW 1er und auch Lexus CT200h auf die Pelle zu rücken. Zum Design gibt’s da wenig zu sagen, außer dass das komplizierte Zusammenspiel aus Kanten, Flächen und Sicken absolut stimmig ist und mit dem aufrecht stehenden Grill auch die nötige Aggressivität besitzt. Sehr schön, einfach mal in Ruhe auf sich wirken lassen. Doch auf gute Optik allein wollte Mercedes-Benz sich bei der neuen A-Klasse nicht verlassen, es galt die Digital Natives durch elektronische Gadgets zu begeistern.  

Siri assistiert in der Mercedes A-Klasse

So lässt sich in der neuen A-Klasse bereits mit dem Standard-Entertainmentsystem das iPhone einbinden; über eine spezielle Mercedes-App können dann die wesentlichen Features auf dem großen Farbscreen angezeigt werden. Die Bedienung erfolgt in der Mercedes A-Klasse über den Dreh-Drück-Knopf auf der Mittelkonsole, was ein Plus an Sicherheit und keinerlei Geldbußen für die Nutzung von Mobiltelefonen mit sich bringt. Eine Weltneuheit ist ferner die Anwesenheit von Siri, dem sprachbasierten, intelligenten Apple-System, in einem Auto. Per natürlicher Spracheingabe und ohne spezielle Befehle können mit der virtuellen Lady zum Beispiel SMS beim Fahren verschickt, eine Playlist zusammengestellt oder aber die Standorte der Facebook-Freunde herausgefunden werden. Wer will angesichts dessen noch Radio hören?

Neue A-Klasse kommt mit sechs Motoren

Wenn die neue Mercedes A-Klasse mit dem sensationellen cW-Wert von 0,26 im September dieses Jahres in den Handel kommt, ist für jeden ein passender Motor dabei: So gibt es die drei Benziner A 180 (115 PS), A 200 (156 PS) und A 250 (211 PS), die 1,6 beziehungsweise 2,0 l Hubraum aufweisen. Selbstzünderfans kommen mit dem A 180 CDI (109 PS/ 150 Nm), der gerade einmal 99 g CO2/km emittiert, dem A 200 CDI (136 PS/ 300 Nm) und dem A 220 CDI (170 PS/ 350 Nm) auf ihre Kosten. Wer die A-Klasse beim Mercedes Händler ordert, hat zudem die Wahl zwischen Sechsgang-Schaltgetrieben und der Doppelkupplungsautomatik 7G-DCT. Die Sportversionen der beiden 250er-Motoren glänzen außerdem mit AMG-Fahrwerk sowie ebensolchen Front- und Heckschürzen. Damit scheint an alles gedacht.