Lancia Thema AWD auf dem Genfer Autosalon

Der Lancia Thema gilt als italienische Alternative in der oberen Mittelklasse. Ergänzend zu den Varianten mit Hinterradantrieb ist die elegante Limousine ab Herbst 2012 auch mit Allradantrieb verfügbar.

Der in Genf vorgestellte Lancia Thema AWD weist gemäß dem Anspruch der Traditionsmarke aus Turin, die in ihrer Historie fortdauernd mit technologischen Innovationen auftrumpfte, eines der aufwendigsten Vierrad-Antriebssysteme des Marktes auf. Unter alltäglichen Straßenbedingungen geht die Motorkraft vollständig an die Hinterachse, um nicht nur den Benzinverbrauch um rund fünf Prozent zu senken, sondern auch das dynamische Kurvenverhalten eines klassischen Hecktrieblers zu bewahren. Meldet jedoch die Steuerelektronik Schlupf an den Hinterrädern, werden auch die Vorderräder zugeschaltet.

Lancia Thema AWD auf 19 Zoll Felgen unterwegs

Der Vierradantrieb vom großen Lancia Modell aktiviert sich zudem, wenn der Regensensor in der Windschutzscheibe Regen oder Schnee detektiert. Weiterhin steigern High-Performance-Allwetterreifen des Formats 235/55 auf edlen 19 Zoll-Alufelgen die Sicherheit auf Wegen mit suboptimaler Traktion. Der neue Lancia Thema AWD ist mit dem V6-Benzinmotor aus der Pentastar-Motorenreihe bestückt. Aus 3,6 Litern Hubraum schöpft das kompakte, komplett aus Aluminium gebaute Aggregat 210 kW/ 286 PS. Ideal angepasst an diese souveräne Leistung ist die zukunftsweisende ZF-Automatik mit acht Fahrstufen.

Dr. Dre konfiguriert Soundanlage im großen Lancia Modell

Der auf dem Autosalon Genf 2012 präsentierte Lancia Thema 4WD legt mit einem besonderen Audiosystem Showcar-Qualitäten an den Tag. Die vom amerikanischen Rapper Dr. Dre konzipierte Anlage „Beats“ setzt sich aus drei 3,5 Zoll-Lautsprechern im Armaturenbrett, zwei Mittel-Hochton-Boxen mit ebenso 3,5 Zoll Durchmesser in den hinteren Türen, zwei 6×9 Zoll-Tieftönern in den vorderen Türen und drei weiteren Lautsprechern im Fond zusammen. Zwei 8 Zoll-Subwoofer im Gepäckraum stellen stramme Bässe sicher. Die Audioanlage „Beats by Dr. Dre“ im allradgetriebenen Lancia Modell sorgt für die Akustik eines Aufnahmestudios.