Hyundai Veloster Intro Edition zur Markteinführung

Der Kompakt-Sportler Hyundai Veloster ist zum Marktstart mit der exklusiven Lackierung Green Apple zu haben. Besondere Freude macht auch das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, das die Gänge blitzschnell wechselt.


Obgleich das neue Hyundai Coupe schon einiges hermacht, dachten die Koreaner, ein aufregendes Zugpferd könne zum Marktstart gewiss nicht schaden. So rollt pünktlich am Jubiläumswochenende „20 Jahre Hyundai in Deutschland“ vom 24. bis 25. September 2011 kommt die Hyundai Veloster Intro Edition in limitierter Auflage von 99 Stück in den Handel. Aufsehen in den Showrooms der Hyundai Händler erregt dabei nicht nur der exklusive Mineraleffekt-Lack Green Apple, der auch den Kranz der 18-Zoll-Felgen aus Leichtmetall ziert, sondern auch das pfiffige 1+2-Türkonzept des kompakten Flitzers.

Hyundai Veloster verbraucht mit DCT 6,4 Liter Benzin

Die Technik des Hyundai Veloster Intro Edition sorgt für Fahrspaß ohne Kompromisse. Das Doppelkupplungsgetriebe DCT erledigt die Wechsel seiner sechs Gänge fast ohne Zugunterbrechung und kann auch manuell über Schaltwippen am Lenkrad bedient werden. So ausgerüstet genehmigt sich der von einem 103 kW (140 PS) starken 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer befeuerte Veloster lediglich 6,4 Liter Benzin auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 145 g/km gleichkommt.

Besonderes Hyundai Coupe mit Preisvorteil

Der Hyundai Veloster Green Apple liegt die Ausstattungslinie Premium zugrunde. Die Sonderserie umfasst zusätzlich ein großzügiges Panorama-Glas-Schiebedach, ein integriertes Navigationssystem mit Rückfahrkamera, das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, den Mineraleffekt-Lack und grün gekettelte Fußmatten. Die Exklusivität vom sportlichen Hyundai Coupe hebt die Plakette „Intro-Edition“ hervor, die im Innenraum am Spiegeldreieck montiert ist. Der Konkurrent des VW Scirocco kostet 29.990 Euro, ein Preisvorteil von rund 900 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestattetem Serienwagen.