Toyota Yaris – die dritte Generation

Der neue Toyota Yaris ist als Drei- und Fünftürer erhältlich. Den Yaris der dritten Generation kennzeichnet die ausdrucksvolle und sportliche Gestaltung eines modernen Kleinwagens.

Der neue Yaris misst 100 Millimeter länger aus als das Vormodell, gehört mit 389 Zentimetern Außenlänge aber weiterhin zu den kompaktesten und handlichsten Autos in seinem Segment. Dies belegt etwa der Wendekreis von stadttauglichen 9,40 Metern. Die kurzen Überhänge und die leicht ausgestellten Radläufe stehen für Stabilität, Agilität und Dynamik. Als Eyecatcher fungieren die neue, V-förmig designte Kühlermaske und der deutlich größere untere Lufteinlass. Den Anfang der A-Säulen verlegten der Hersteller weiter nach vorn, was das stilbildende „Cab-Forward“-Design des Yaris hervorhebt. Die sich daraus ergebende, flach angestellte Frontscheibe leistet wesentlichen Beitrag dazu, den cW-Wert auf den Klassen-Rekord von nur 0,287 zu reduzieren.

Mehr Platz im Toyota Yaris

Im Toyota Yaris stellt das endlich fahrerorientierte Cockpit die wichtigste Neuerung dar. Die Bereiche für Fahrer und Beifahrer sind nun klar separiert, was das ergonomische Konzept betont. Im Gegensatz zu den früheren Yaris-Reihen gibt es jetzt analoge Instrumente direkt hinterm Lenkrad anstelle der bisher in der Mitte vom Armaturenbrett montierten Digitalen. Ohne Beschneidung von Sicherheit und Komfort schafften es die Toyota Konstrukteure, die vorderen und hinteren Sitzlehnen sowie die Heckklappe dünner zu bauen und dadurch das Platzangebot im Interieur abermals zu erhöhen. Die Basiskapazität des in zwei Ebenen aufgeteilten Kofferraums stieg auf 286 Liter. Bei umgeklappter Rückbank stehen mit 768 Litern nun 12 Liter mehr Frachtraum zur Verfügung.

Yaris mit drei Motoren lieferbar

Auch der neue Toyota Yaris setzt wie die vorhergehende Modellgeneration Yaris auf ein ausgeglichenes Motorenprogramm für jeden Einsatzweck. Beim Toyota Händler können die Käufer zwischen sparsamen VVT-i Ottomotoren mit 1,0 und 1,33 Litern Hubraum sowie dem besonders effizienten 1,4-Liter D-4D Turbodiesel. In allen drei Treibwerken kommen die konstruktiven Toyota Optimal Drive Maßnahmen zur Anwendung, die die Leistung steigern und gleichwohl Fahrspaß bei minimalem Verbrauch und niedrigem CO2-Ausstoß gewährleisten. Je nach Ausstattungslinie ist der neue Yaris auf 14- bzw. 15-Zoll Stahlrädern oder auf 15- bzw. 16-Zoll Alufelgen unterwegs.