Neuer BMW M5 – ein erster Ausblick

Die Weltpremiere des BMW Concept M5 war eine viel erwartete. Immerhin ist der BMW M5 quasi bayerisches Nationalheiligtum und verfügt zu Recht über eine gewaltige Fangemeinde.


Der BMW M5 war dringend nötig – nicht, dass der zu Ehren gekommene V10 Bolide der Vorgänger-Serie irgendwelche Fehler gemacht hätte, dich die das Geschäft belebende Konkurrenz schlief nun mal nicht. Aus Stuttgart donnert der 525 PS und satte 630 PS starke Mercedes E 63 AMG her, aus Ingolstadt bahnt sich schon der nächste Audi RS6 an. Als einer der weltweit führenden Anbieter von Premium-Automobilen nutzte BMW die Möglichkeit, auf der Messe Auto Shanghai 2011 den wichtigen chinesischen Kunden neben dem aktuellen Portfolio eine Reihe von wegweisenden Konzepten für die Mobilität von morgen zu zeigen. 

BMW M5: Alles bleibt gut!

Der BMW M5 ist und bleibt eine Business-Limousine der oberen Mittelklasse mit den rasanten Qualitäten eines Hochleistungssportwagens: Dieses traditionsreiche Konzept führt die Bayern mit der Weltpremiere für das BMW Concept M5 zur allgemeinen Freude weiter fort. Die sehr seriennahe Studie stellt dar, wie sich das mehrfach ausgezeichnete Design und der Rennsport-orientierte Charakter eines BMW M Boliden mit den ästhetischen und funktionalen Merkmalen einer Limousine der oberen Mittelklasse kombinieren lässt.

Was leistete das BMW Concept?

Das BMW Concept M5 kommt mit ausdrucksstarken und klar identifizierbaren Designelementen wie dem Entlüftungsgitter am Kotflügel, die das enorme fahrdynamische Potenzial der Limousine erkennen lassen. Unter der Motorhaube setzt der süddeutsche Automobilhersteller beim konzeptionellen BMW M5 auf einen neuen, abermals hoch tourenden V8-Motor mit M TwinPower Turbo Technologie. Die für herausragende Performance notwendige Leistung ist noch unbekannt, sollte aber mit Sicherheit im Bereich der der ähnlich konzipierten BMW X5 M und X6 M mit 555 PS und 680 Nm Drehmoment liegen.

Werbung