Mercedes C-Klasse endlich als ordentliches Coupe

Mit dem expressiven C-Klasse Coupe bietet Mercedes-Benz zum 125. Firmenjubiläum erstmals ein kleineres klassisches Coupe an. Die jugendlich-sportliche Mercedes C-Klasse feiert auf dem Genfer Autosalon 2011 Weltpremiere und kommt ab Juni zu den Kunden.


Das neue C-Klasse Coupe beeindruckt seitlich sowohl durch seine eher geringen Abmessungen, eine niedrige Silhouette – 41 Millimeter flacher als die Limousine – sowie mit kraftvoller Schulter und schmaler C-Säule im klassischen Three-Box-Design. Als typische Coupé-Merkmale der zweitürigen Mercedes C-Klasse fallen der kurze Überhang vorne, die lange Motorhaube, die flache Frontscheibe und das dynamisch auslaufende Dach auf. Die Fahrgastzelle erstreckt sich bis weit hinter die Hinterachse und führt über die fast fließheckartige Heckscheibe zu einem sportlich kurzen Hinterteil. Während die nach hinten ansteigende Gürtellinie die Verwandtschaft mit der C-Klasse zeigt, sorgt der bei BMW auch als Hofmeister-Knick bekannte flott gespannte Gegenschwung der Bordkante in der C-Säule für optische Eigenständigkeit.

C-Klasse Coupe: Viel Leistung, wenig Verbrauch

Die Mercedes C-Klasse stellt erwartungsgemäß auch die Triebwerke bereit; drei Benzinmotoren und zwei Mercedes CDI-Aggregaten obliegt es, kraftvollen wie sparsamen Vortrieb zu gewährleisten. Alle Motorisierungen vom C-Klasse Coupe verfügen stets über Direkteinspritzung und die Eco Start-Stopp-Funktion.
In allen Automatikversionen vom neuen Mercedes Coupe ist die Kraftübertragung Sache der weiterentwickelten Siebenstufen-Automatik 7G-Tronic Plus, die bei den Benzinern C 250 und C 350 zum bereist werksseitig an Bord ist. Die Diesel-Modelle C 220 CDI und C 250 CDI sowie der Basisbenziner C 180 verfügen serienmäßig ein Sechsgang-Schaltgetriebe.

Für jeden die passende Mercedes C-Klasse

Wer mit der zweitürigen Mercedes C-Klasse sportwagen-like Gas geben will, greift zur Topmotorisierung mit dem V6-Ottomotor im C 350 BlueEfficiency, der satte 225 kW (306 PS) und 370 Nm mobilisiert. Der Verbrauch dieser Version vom C-Klasse Coupe beträgt im Durchschnitt 6,8 Liter/100 km (159 g CO2/ km). Die Vierzylinder-Benziner kommen mit Turboaufladung und sind geprägt durch hohe Leistungsfähigkeit. Den Sparfuchs unter den Coupés der Mercedes Benz C-Klasse stellt der C 220 CDI BlueEfficiency dar. Er konsumiert im Durchschnitt 4,4 Liter Diesel/100 km, was 117 Gramm CO2 pro Kilometer entspricht. Dem drehmomentstarken C 250 CDI BlueEfficiency reichen 4,9 Liter Diesel/100 km im kombinierten Kraftstoffverbrauch. Dies kommt einem CO2-Ausstoß von 128 Gramm pro Kilometer gleich.