Lexus IS F auf dem Pariser Automobilsalon

Das kraftstrotzende 5,0-Liter V8-Triebwerk vom Lexus IS-Topmodell entspricht jetzt der Abgasnorm Euro 5. Auch innen erfuhr der Lexus IS F einige Verbesserungen.

Das Spitzenmodell der Lexus IS Baureihe zeichnet sich durch faszinierende Technik sowie – trotz der enormen Leistung – durch erstklassige Effizienz, legendäre Zuverlässigkeit und höchste Sicherheit aus. Bei der Weiterentwicklung der Hochleistungslimousine Lexus IS F herrschte ganz besondere Sorgfalt, um das wohl harmonische Konzept eines leistungsstarken Sportwagens mit typischen Marken-Tugenden nicht zu verwässern. Das bei Lexus mit letzter Konsequenz angewandte Prinzip der kontinuierlichen Optimierung bewirkt, dass auch ein in relativ geringer Stückzahl gefertigtes Topmodell wie der IS F durch Detailverbesserungen zu größter Reife gebracht wird und nicht den Mitbewerbern hinterher läuft. Der Verkauf des neuen IS F beginnt im November. Auf dem Pariser Automobilsalon wird der aufgefrischte BMW M3-Konkurrent am 30. September erstmals offiziell vorgestellt.

Lexus IS-Spitzenmodell rennt schneller als die Mitbewerber

Der Lexus IS F erhielt 2009 die ersten technische Veränderungen – darunter ein Torsen-Sperrdifferenzial an der Hinterachse zur Optimierung von Traktion und Kurvenstabilität. Damit wurde der Sprint von 0 auf 100 km/h in 4,8 Sekunden zum Kinderspiel. Nun erfüllt der 311 kW (423 PS) und 505 Nm starke 5.0 V8 ohne Leistungseinbußen die Abgasnorm Euro 5. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt weiterhin abgeregelte 270 Km/h; offen liegen beachtliche 320 Sachen an. Darüber brachte die jüngste Überarbeitung des IS F eine Ausstattungsaufwertung mit sich: Die serienmäßigen Bi-Xenon-Scheinwerfer sind wie bei den weniger flotten Lexus IS-Modellen mit einem integrierten LED-Tagfahrlicht im Pfeilspitzen-Design versehen, so dass der Auftritt des IS F weiter an Dramatik gewinnt. Für die Außenfarbe befindet sich der Lackton Diamantschwarz Glass Flake neu im Programm.

Lexus IS F innen noch sportlicher geraten

Im Innenraum des Lexus IS F strechen das neue Cockpit, das neue Lenkrad und die nochmals sportlicher akzentuierten Ledersitze hervor. Die Instrumente wurden neu positioniert und der große Drehzahlmesser dabei in die Mitte der Uhrenriege angeordnet, um eine bessere Ablesbarkeit beim Ausreizen des Leistungspotenzials auf Straße und Piste zu garantieren. Eine integrierte Schaltanzeige mit dreistufiger Farbskala belehrt ferner den Fahrer über das Erreichen festgelegter Drehzahlen. Das neue Volant mit äußerst griffigem Lederbezug realisiert ein ideales Lenkgefühl, während die überarbeiteten Sportsitze dank stärker profilierter Seitenflanken noch mehr Seitenhalt vermitteln. Farblich ist das Interieur des neuen Lexus IS-Spitzenmodells durch silberfarbene Applikationen in Fiberglas-Optik und blaue Ziernähte an den Sitzen erkennbar.

One Comment

Leave a Reply