Neuer Mercedes CLS – erste Bilder

Der neue Mercedes CLS wurde nach langer Geheimniskrämerei und dem wunderbaren Concept Shooting Brake endlich präsentiert. Das Mercedes Coupe hat sich nun mit starken Mitbewerbern auseinanderzusetzen.

Der erste Mercedes CLS hatte diese nicht – jetzt hat sein Erfolg für gut im Futter stehende Nachahmer namens Porsche Panamera, Audi A7 und BMW Gran Coupe gesorgt. Die Optik vom neuen Mercedes Coupe mit vier Türen spricht für sich selbst, daher zum Innenraum: Fünf Interieurfarben, fünf Zierteil-Ausführungen sowie drei Lederqualitäten stehen zur Wahl. Jeder CLS stellt so ein Unikat dar und lässt sich individuell konfigurieren zwischen warmer Natürlichkeit und kühler Modernität. Seiner Rolle als Design-Ikone wird der CLS auch durch die innovative Ausführung der Materialien gerecht. Dazu zählt der attraktive Kontrast zwischen seidenmatt und glänzend bei den metallischen Oberflächen. Highlights sind hier etwa die matt galvanisierten Lüftungsdüsen, welche den Rahmen für eine hochglänzend eingefasste Analoguhr bilden.

Genussmittel Mercedes CLS

Details am neuen Mercedes CLS wie die abgesteppten Sitzbezügen oder das so genannten Nähkleid für die Armaturentafel überzeugen. Bei letzterem werden die einzelnen Lederbezugsteile in mehreren Stunden manuell zusammengenäht, bevor sie in das Werkzeug eingelegt und mit hochwertigem Schaum hinterpolstert werden. Zuvor wird das Leder noch durch Erhitzen vorgeschrumpft, damit es auch bei extremer Sonneneinstrahlung in Form bleibt. Höchste optische und haptische Ansprüche der Mercedes Coupe-Kunden erfüllt das Leder Passion, ein besonders feines, 1,6 Millimeter dickes Semi-Anilin-Leder. Nur mit einer leichten Pigmentierung geschützt, bleibt die natürliche Porenstruktur erhalten. Damit bekommt das Leder einen besonders warmen und weichen Griff. Da auch Naturmerkmale größtenteils sichtbar bleiben, verlangt das Semi-Anilin-Leder einen sehr genauen Auswahlprozess von Hand.

Mercedes Coupe mit mächtig viel Holz in der Hütte

Kultivierte Sportlichkeit vermittelt das Interieur des Mercedes CLS auch mit seinen großzügigen und edlen Zierteilen, die sich auf dem Instrumententräger der Mittelkonsole und auf Teilen der Türverkleidungen finden. Der Kunde kann aus Wurzelnuss braun glänzend, Esche schwarz glänzend und Pappel hellbraun seidenmatt wählen. Mit herausragender Handwerkskunst schmiegt sich der Naturstoff auch an schwierige Radien im Mercedes Coupe an. Dazu werden die Holzteile ihrer Maserung entsprechend zuvor aufeinander abgestimmt.
Mehr Dynamik vermitteln Zierelemente in Klavierlack oder Carbon. Auch hier steht handwerkliche Perfektion im Vordergrund des Herstellungsprozesses. So werden bis zu sieben Schichten Klavierlack aufgetragen und abgeschliffen, um das gewünschte Hochglanz-Finish zu erzielen.

One Comment

Leave a Reply
  1. Wählt Auto-Normal-Verbraucher gerade mal die Farben von Blech, Sitzen und Himmel, hat der künftige CLS-Besitzer
    gut zu tun, über Aussehen und Ausstattung zu entscheiden.
    Nach der Qual der Wahl fährt er dann aber auch eins der elegantesten Autos am Markt.
    Da kommt ein wenig Neid auf.