Mercedes SLS AMG GT3 – Treiben Sie Sport?

Ab sofort können interessierte Teams den neuen Mercedes SLS AMG GT3 bestellen. Das Mercedes Coupe für die Rennstrecke wird pünktlich zur kommenden Motorsportsaison ab Februar 2011 ausgeliefert.

„Mit dem Mercedes SLS AMG GT3 beginnt eine neue Ära im Mercedes-Benz Kundenmotorsport. Dieses Auto ist ein faszinierendes und spektakuläres Sportinstrument für engagierte Privatteams und talentierte Privatfahrer. AMG wird gemeinsam mit unserem bewährten Sport- und Tourenwagenpartner HWA eine Motorsport-Kundenabteilung aufbauen und seinen Motorsportkunden den Mercedes-typischen Service garantieren,“erklärte Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug. Kein Geringerer als Bernd Schneider, langjähriger Werksfahrer der Stuttgarter und DTM Rekordmeister, absolviert den Hauptanteil der im Juni gestarteten Testfahrten vom Mercedes Coupe. Der erste Renneinsatz im Rahmen des Testprogramms findet Ende September anlässlich des VLN-Laufs auf der legendären Nürburgring-Nordschleife statt.

Rasante Rennwagen-Optik am Mercedes SLS AMG GT3

Das Design des Mercedes SLS AMG mit langer Motorhaube, weit hinten positionierter Fahrgastzelle und kurzem Heck erfährt mit der GT3-Variante eine weitere Steigerung. Die aerodynamische Performance stand im Fokus: Sichtbar nicht nur an der neuen Frontschürze mit Splitter, der Motorhaube mit zentralem Kühlluftaustritt, spezielle 18-Zoll-Alufelgen den verbreiterten Kotflügeln mit Radhausentlüftungen vorn und hinten, sondern auch an den Seitenschwellern mit Luftzufuhr für die Hinterachsbremsen, dem glatten Unterboden mit Heckdiffusor und dem verstellbaren Heckflügel. Alle Maßnahmen bewirken geringen Luftwiderstand sowie und garantieren eine effektive Kühlung der thermisch hoch belasteten Komponenten vom Mercedes Coupe. Die C-Säule beherbergt die genormten und ebenfalls stark beanspruchten Tankstutzen der Schnelltankanlage.

Mercedes Coupe für nicht einmal 400.000 Euro

Wie weit der Mercedes SLS AMG GT3 mit seinem 120-Liter-Tank kommt, ist abhängig von der Höchstleistung des AMG 6,3-Liter-V8-Frontmittelmotors, die von der FIA gemäß der „Balance of Performance“ bestimmt wird. Dies soll die Chancengleichheit der teilnehmenden Rennwagen gewährleisten. Die Einstufung, bei der unter anderem auch das Leergewicht festgelegt wird, erfolgt im Frühjahr 2011. Die Kraftübertragung bei der GT3-Variante übernimmt ein sequenzielles Sechsgang-Renngetriebe in Transaxle-Anordnung mit Lenkradschaltung, integriertem Lamellen-Sperrdifferenzial und Traktionskontrolle. Interessierte Teams können das scharf gemachte Mercedes Coupe ab sofort direkt bei der Mercedes-AMG GmbH bestellen. Der Verkaufspreis beträgt vergleichsweise geringe 334.000 EUR (netto)/397.460 EUR (inkl. 19 % MwSt.).