Alfa Giulietta gewinnt Auto Bild Design Award

Schönheit siegt: Die Alfa Giulietta wurde beim in Deutschland und Europa als der schönste Kompaktwagen gekürt.

Die Mühe bei der Alfa Giulietta hat sich gelohnt: Der konsequent auf ansprechendes Design – die Marketingleute würde es als emotional bezeichnen – hin konzipierte Kompaktwagen hat den Auto Bild Design Award 2010 seiner Klasse gewonnen. Etwa 24 Prozent der gut 200.000 teilnehmenden Leser des Fachblattes stimmten in Deutschland für die Alfa Romeo Giulietta. Auch auf der Europa-Ebene brillierte die neue Giulietta mit dem ersten Platz bei diesem von potentiellen Käufern und nicht von Brancheninsidern ausgetragenen Wettbewerb. Für Alfa Romeo konnte der Verkaufsstart kaum schöner beginnen.

Alfa Giulietta international für hübsch befunden

Wie sehr Alfa Romeo mit dem Konzept der neuen Alfa Giulietta ins Schwarze trifft, zeigt  zudem das soeben bekannt gewordene Abschneiden auf dem internationaler Parkett: Hier wurden die nationalen Resultate der mehr als 20 europäischen „Auto Bild“-Schwestertitel in eine Punktetabelle übertragen. Die Alfa Romeo Giulietta kam dabei auf souveräne 45 Länderpunkte und verwies so auch in Europa die neuesten Wettbewerber der Kompaktklasse aus Deutschland und Frankreich auf die weiteren Plätze.

Alfa Romeo Giulietta im Juni ab 19.900 Euro erhältlich

Die Alfa Giulietta ist nach dem Sportwagen Alfa 8C und dem Alfa Mito bereits das dritte Fahrzeug, dem Alfa Romeo seine eigenständige und dynamische Designlinie auflegt. Wie der Kleinwagen MiTo sieht auch die neue Alfa Romeo Giulietta nicht nur gut aus, sondern glänzt durch Alltagtauglichkeit mit durchdachter Ergonomie, einfacher Bedienbarkeit, effizienten Motoren und ausreichend Raum für fünf Personen samt Gepäck. In Deutschland steht der Alfa Kompaktwagen mit dem wohl höchsten Wiedererkennungswert ab 19. Juni zu Preisen ab 19.900 Euro beim Autohändler.