VW Magotan: Passat süß-sauer

Mit dem VW Magotan stellt FAW ein prestigeträchtiges Fahrzeug für wohlhabende Chinesen her. Außerhalb vom Reich der Mitte kennen wir es als Passat B6.

Der VW Magotan ist allein schon auf Grund seiner Größe als Vorzeigefahrzeug prädestiniert. Der vor allem an den „Tränensack“-Scheinwerfern zu erkennende Passat B6-Verschnitt unterscheidet sich vom chinesischen Passat durch dessen rechteckige Frontbeleuchtung und BMW-artige Heckleuchten. Der Magotan soll zudem eine um 57 % höhere Verwindungssteifigkeit besitzen – der China-Passat Lingyiu basiert noch auf dem B6 Vorgänger, dem VW Passat B5. Dessen Radstand wurde allerdings um 100 mm verlängert.

FAW China setzt auf Luxus

FAW China, die Untergruppe der Volkswagen Group China, bietet den Magotan seit 2007 an und gibt seinem Flaggschiff diverse Komfortfeatures auf den langen Marsch mit: Als erste Limousine seiner Kategorie in China etwa verfügt der Magotan über eine serienmäßig elektromechanische Parkbremse. Das System beinhaltet ferner eine dynamische Notbremsfunktion, einen Berg-Anfahrassistent  und eine Auto-Hold-Funktion (Ampel-Halt ohne stete Bremspedalbetätigung). Nicht nur hochwertige Materialien, sondern auch die optionale, aus dem Luxusschlitten Phaeton bekannte Zwei-Zonen-Klimaautomatik bereichert den Innenraum.

Keyless Entry im Magotan

Das Start- und Schließsystem KESSY sorgt mit dem Wegfall des Zündschlüssel-Drehens angeblich für weitere Bequemlichkeit. Im Fachchinesisch von VW steht KESSY für „Keyless-Entry-Start-and-Exit-System“. Der Sender zum Aktivieren und deaktivieren der Zentralverriegelung wird fast komplett in eine Halterung rechts vom Lenkrad gesteckt; der Motor-Start erfolgt via Druck auf den Sender. Bei Berührung der Türgriffe erkennt die Anlage die Zugangsberechtigung durch den Senders in der Jacken-, Hosen- oder Handtasche, öffnet den Magotan, entschärft die Wegfahrsperre sowie die optionale Alarmanlage und erlaubt den Start des Autos. Verriegelt wird der Fernost-Passat per Taste in den Türgriffen. Das Öffnen und Schließen läuft ebenfalls über Fernbedienung.