Premiere für den Audi A5 Sportsback im September

Mit dem A5 Sportsback füllt Audi das A5 Segment neben den zweitürigen Coupes und Cabrios weiter aus. Das viertürige Coupe mit den Außenmaßen des Audi A4 gibt es ab September 2009 zu kaufen. Auf der Rückbank des A5 Sportsback sollen für die Passagiere A4-Verhältnisse herrschen, jedoch nur für zwei satt drei Personen. Die Preise gibt Audi zwischen 33.650 und 47.950 Euro an. Für den zuerst erhältlichen 2.0 TDI sind 36.050 Euro zu veranschlagen.

Große Felgen und sechs Fenster im A5 Sportsback

Wer im A5 Sportsback etwas wie einen Shooting Brake mit Kombiheck a la A3 Sportsback vermutet hat, sieht sich getäuscht. Das Coupe mit je vier Türen und Sitzen ziert statt eines Lastaufbaus ein sanft auslaufendes Fließheck. Dennoch soll der A5 Sportsback, der 36 mm flacher als ein A4 baut, eine Art Alternative zum A4 Avant darstellen. Radstand und Breite von 2810 bzw. 1854 mm entsprechen denen des Audi A4. Im Rückspiegel ist der A5 Sportsback nicht von seinen zweitürigen Geschwistern zu unterscheiden, da die gleiche Front trägt. Überholt der Audi, kann man seine markentypische Drei-Fenster-Seitenlinie und die mit mindestens 17 Zoll gut gefüllten Radhäuser ebstaunen. Optional sind Räder bis zu 20 Zoll erhältlich.

Motoren-Sixpack im A5 Sportsback

Audi verpasst seinem Neuling erwartungsgemäß einen Großteil der Motorenpalette des Coupes und Cabrios. So kommt der A5 Sportsback ab September zunächst mit dem 2.0 TDI und Frontantrieb. Es folgen zwei 2.0 TFSI mit 180 PS als Frontriebler und derer 211 als Quattro. Topmodell bei den Benzinern stellt der A5 Sportsback 3.2 FSI V6 Quattro dar, der mit 265 PS 250 km/h erreicht. Letzteren Wert erreicht auch der 3.0 TDI, der, seine 240 Pferde an alle Pneus leitend, mit 6,1 sec auch den schnellsten Spurt auf 100 meistert. Ihm wird noch ein 2.7 TDI zur Seite gestellt, allerdings mit Vorderradantrieb. Motorisierungsbedingt betreibt man die Gangwahl im A5 Sportsback per Hand, Multitronic oder Siebengang-S-tronic.

Audis Technikoffensive für den A5 Sportsback

Zum Spritsparen hat Audi allen Modellen des A5 Sportsback ein Rekuperationssystem spendiert, das beim Bremsen Energie zurückgewinnt. Diese wird in der Batterie zwischengelagert und entlastet so die Lichtmaschine. Ebensfalls sind alle Modelle mit Nebelscheinwerfern und Tagfahrlicht ausfgestattet. Leistungsabhängig gestaltet sich auch die Beleuchtungsanlage: Unter 190 PS trägt der A5 Sportsback Halogenscheinwerfer mit Ellipsoidtechnik. Auf Wunsch gibt es hier allerdings die Xenon-Plus-Einheiten, die den stärkeren Ausführungen serienmäßig den Weg weisen. Das Cockpit des Sportsback selbst entspricht den üblichen Audi A5.