VW Golf Plus BiFuel

VW setzt auf Gas. Der Golf Plus BiFuel, der hochgelegt wurde und pro 100 Kilometer nur auf 6,10 Euro Kraftstoffkosten kommen soll, kann mit Autogas und auch mit Benzin angetrieben werden.

VW kombiniert beim Golf Plus Autogas- mit Benzinantrieb, wodurch die Betriebskosten erheblich gemindert werden. Beim Einsatz der alternativen Energie wird die CO2-Emission um mehr als zehn Prozent gesenkt und beim gegenwärtigen Gaspreis von 62 Cent pro Liter spart man noch eine Menge Kohle.

Bestückt ist das Gas-Gefährt mit einem 1,6 Liter-Vierzylinder-Motor, der 98 PS benötigt. Der Wagen der Wolfsburger Autobauer nimmt im Durchschnitt 9,8 Liter Autogas auf 100 Kilometer (159 g/km CO2). Wird nur Benzin zum Antrieb verwendet, kommt das Auto auf 7,5 Liter Super pro 100 Kilometer (179 g/km CO2). Die Gesamtreichweite liegt bei 1100 Kilometer.

Der Autogas-Tank (43 Liter Nutzvolumen) ist in der Reserveradmulde verbaut. Fährt man nur mit Autogas, kommt man laut dem Hersteller auf eine Reichweite von ungefähr 440 Kilometer.

Zu erwerben ist der neue VW Golf Plus BiFuel ab sofort in den Versionen Trendline und Comfortline zum Einstiegspreis von 22.460 Euro.