Skoda Roadster

Skoda traut sich an die Roadster-Klasse heran oder besser lässt den  alten  Roadster aus dem Jahre 1950 wieder aufleben. Die preiswerten Tschechen wollen ein luftiges Auto mit höchsten Spaßansprüchen für die Straße bauen. Und das alles im bezahlbaren Bereich.

Die VW-Tochter geht nach „Fabia“, „Octavia“ und „Superb“ nun noch einen Schritt weiter. Der Skoda Roadster kommt mit geschwungenem Kotflügel und der typischen Skoda-Front daher. Die Technik soll vom VW-Roadster übernommen werden. Im Jahre 2013 könnte der Roadster auf den Markt kommen.

So ähnlich wird der Roadster aussehen:

[youtube sn28hDC9vlw]

Angetrieben soll der tschechische Sportwagen durch einen Turbo-Benziner mit bis zu 210 PS werden. Laut der „Automobilwoche“ wird das „Oben ohne“-Vehikel ungefähr 20 000 Euro kosten.

2 Comments

Leave a Reply
  1. Weiß nicht ob ich mir einen Skoda Roadster vorstellen kann. Das die meisten dieser Fahrzeuge ja von hochwertigen Marken kommen ( Mercedes SLK, BMW Z4). Gut bei Mazda funktioniert es ja auch. Aber wenn des Soweit ist warum sollten die Leute nicht den gleichwertigen VW oder Audi Roadster kaufen