VW Roadster Concept Blue

Der Star der diesjährigen Autoshow ist kein typischer Oberklasse- oder Sportwagen, sondern ein kleiner Flitzer aus dem Hause VW. Der VW Roadstar Concept Blue stahl allen Stars der Detroit Motorshow 2009 die Show.

Dabei ist der Volkswagen keineswegs nur für den europäischen Markt gedacht. Die Verantwortlichen haben sich schon etwas dabei gedacht, den Roadster in den USA zu präsentieren. Der Blue Sport mit seinem 180 PS Zweiliter-TDI und Sechsgang-Direktschaltgetriebe soll im Diesel-Paradies eine breite Käuferschaft ansprechen, die möglichst wenig für einen derart sportlichen Wagen zahlen wollen. Der Preis wird sich ungefähr in der Klasse eines Mazda MX-5 (ca. 21.000 Euro) ansiedeln.

Für Europa hat man eher einen Benziner eingeplant, der mit knapp 200 PS an den Start gehen soll. Wesentlicher Vorteil des kleinen Roadster ist sein geringes Gewicht, was zwischen 1.100 und 1.200 Kilogramm variiert. Daraus folgt, dass der Verbrauch der Studie auf 4,3 Liter auf 100 Kilometer taxiert wird und die die CO2-Werte bei 113 Gramm je Kilometer liegen werden. Die Spitzengeschwindigkeit wird nach Angaben des Herstellers bei 226 km/h liegen, während man in 6,6 Sekunden von Null auf 100 km/h sprintet.

Als größter Konkurrent des VW Roadster Concept Blue wird der Mazda MX-5 angesehen, der fast konkurrenzlos auf dem Automarkt und somit äußerst erfolgreich ist. Wenn der Start später ähnlich erfolgreich ist wie die Resonanz auf der Detroit Autoshow, dann sieht Volkswagen erfolgreichen Zeichen entgegen.

One Comment

Leave a Reply

One Ping

  1. Pingback: