Ford Focus RS Anfang 2009 mit 300 PS – die Antwort auf den Golf GTI

Mehrmals ist mir jetzt schon aufgefallen, dass die Front der Autos im Jahr 2009 ernsthaft bis grimmig des Wegs kommen – so auch der neue Focus RS mit den aufgerissenen Seiten der Scheinwerfer. Unter dieser Haube befinden sich allerdings 300 PS und das ist wohl als Antwort auf den Golf GTI zu verstehen.

Zu begutachten war der Ford bereits auf der Messe Britisch International Motor Show 2008 in London – wenn auch in einem gewöhnungsbedüftigen Grün.

Weitabgeschlagen führt der Kleine in seiner Sparte

Im März kommenden Jahres ist er dann auch in Aktion zu sehen, aber hoffentlich auch in anderen Farben. Aber die Farbe ist ja nicht alles, es zählt was im Inneren schlägt. Und hier pustet das Herz des Autos eine Leistung von 300 PS heraus. Ein Turbo-Fünfzylinder mit einem zweieinhalb Liter Motor. Normalerweise erbringt diese Konstellation eine Leistung von 225 PS. Nicht so beim RS-Modell.

Mit diesem Wurf hat es Ford an die Spitze kompakter Rennautos geschafft. Und liegt weit vor Audi oder Opel in der PS-Zahl. Selbst der Golf GTI hat mit 210 PS um Einiges weniger unter der Haube als der Ford. Damit schafft Ford es auf die 100 km/h unter sechs Sekunden.

Dafür wurde das Outfit des Kompaktwagens im RS-Format kaum geändert. Fette Radaufhängung, 19 Zoll Räder und die Heckschürze, aber auch die Motorhaube haben hier Tradition.

Zu dem Preis-Leistungsverhältnis hält sich Ford bisher noch bedeckt, aber auch dieser Vorhang wird wohl bald fallen.

no images were found

One Ping

  1. Pingback: