Audi R8 GT3 – Die Audi Rennversion für die Strasse

Ein hochgemotztes Fahrzeug ist der Audi GT3. Mit diesem Auto schindet man nicht nur Eindruck, sondern kann es auch ordentlich krachen lassen. Der V12 Motor bietet ganze 500 PS an – damit könnte man wohl jeden an der Ampel stehen lassen.

Seit diesem Herbst kann man den Schumi auf der Rennstrecke spielen und zu Betrachten ist das Meisterwerk deutscher Ingenieurskunst auf der Essen Motor Show. Allerdings sind alle bisher produzierten Autos an Audi-Kooperationspartner gegangen.

Mit 500 PS auf und davon… ein Traum auf vier Rädern.

An der Zahl Acht Stück dieser Prachtexemplare sind nun schon an diverse Rennställe gegangen, darunter auch für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Audi will sich mit dem Rennwagen dem Kundensport mehr Fahrt geben. Als Berater standen den Ingenieuren von Audi bekannte Rennfahrer wie Christian Abt, Frank Biela und Frank Stippler zur Seite.

Das Auto wird ausschließlich über die Hinterachse angetrieben, die mit einem Drehmoment von 500 Newtonmeter 500 PS an auf die Räder geben. Die Sechs-Gang-Schaltung ist außerdem pneumatisch.

Die Sicherheit kommt auch nicht zu kurz, denn ein Überrollgitter und das Sicherheitssystem HANS sorgen dafür, dass dem Fahrer nicht allzuviel passieren kann. Um dem Rennprinzip ins Auto zu verhelfen, ist ein Rennschalensitz, Rennreifen und eine Schnelltankanlage vorgesehen.

Mit 1.250 Kilogramm kommt der Rennflitzer leichter daher, als man denken sollte. Dafür kostet er auch 262.000 Euro exklusive Mehrwertsteuer. Also ein Wagen für echte Liebhaber des Motorsports.

Weitere Infos zum R8 auf dasautoblog