Schneeketten, verschiedene Arten mit unterschiedlichen Qualitäten

Der Winter hat uns bereits an diesem Wochenende eiskalt erwischt. Denn sind wir mal ehrlich, die wenigsten haben ihr Auto bereits auf den Winter vorbereitet.

Keine Winterreifen, kein Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage und noch kein Eiskratzer griffbereit. Grund genug also, das Auto schnell für den Winter fit zumachen.
Zu einer vollständigen Winterausrüstung gehören aber auch die richtigen Schneeketten. Gerade, wenn man über Weihnachten ins Gebirge fahren möchte, sollte man unbedingt Schneeketten dabei haben.

Sie sind sogar in verschiedenen europäischen Nachbarländern bei entsprechender Wetterlage vorgeschrieben!
Wie bei Winterreifen gibt es auch bei Schneeketten diverse Varianten.

Das wichtigste Kriterium sollte die österreichische Ö-Norm (V5117) sein, die in den meisten Ländern anerkannt ist. Sollten Schneeketten diese Norm nicht erfüllen, kann man auch drauf verzichten, denn im schlimmsten Fall fällt bei einem Unfall der Versicherungsschutz komplett weg.


Welche Kette also nehmen?

Im Handel gibt es verschiedene Arten. Neben Anfahrhilfe und Schneesocke gibt es Schnellmontageketten, Ring- und Seilketten. Am sinnvollsten sind wohl Schnellmontageketten, Ring- oder Seilketten.

Denn was bringen mir Anfahrhilfe oder Schneesocke, wenn die komplette Straße verschneit ist und keinerlei Haftung hat.
Am komfortabelsten sind die Schnellmontageketten, denn diese werden einfach auf das Rad geschoben, kosten aber rund 200€ und haben leider weniger Grip als die Ring- oder Seilketten.

Meiner Meinung nach sind die Ringketten am besten, sie lassen sich universell auf Hinter- oder Vorderachse recht unkompliziert montieren (einfach hinter das Rad um den Reifen legen und einhaken) und gewährleisten die meiste Haftung. Kosten rund 120€.

Wichtig ist es, egal bei welchen Schneeketten, dass man die Montage am besten vor Reiseantritt ausprobiert. Nichts ist schlimmer,  als bei -15 °C und Schnee Scheeketten aufziehen zu müssen, ohne zu wissen, wie es überhaupt funktioniert. Dann kann so etwas ruhig mal eine halbe Stunde und länger dauern, obwohl man eigentlich nur 5-10 Minuten benötigt.