Skoda Praktik – Stadtlieferwagen mit großem Komfort

Skoda hat in den letzten Jahren ordentlich für Furore gesorgt. Die kleine VW-Tochter begibt sich mit günstigen, aber dennoch anspruchsvollen immer mehr ins Rampenlicht der Automobilbranche. Galt Skoda einst als Billiganbieter mit wenig Renommee, hat sich die öffentliche Wahrnehmung mittlerweile erheblich gewandelt, so dass Erfolge in fast allen Segmenten zu verzeichnen sind. Modelle wie der Skoda Fabia erfreuen sich wachsender Beliebtheit, so dass man Stück für Stück auch andere Bereiche in Angriff nehmen kann.

Bestes Beispiel hierfür ist der Skoda Praktik, das neuste Modell aus dem Hause Skoda, das ab dem 2. Juni 2008 auf dem deutschen Markt zu haben ist. Der Stadtlieferwagen im fortschrittlichen Design soll in erster Linie Gewerbetreibende wie Handwerker, Expressspediteure und Kleinunternehmer ansprechen und ist ein Ableger des bekannten Roomstar. Das Ladevolumen des Skoda Praktik beträgt knapp zwei Kubikmeter, zudem können bis zu einer halben Tonne an Gewicht zugeladen werden. Bei der Motorisierung steht dem Praktik ein Dreizylinder-Benziner mit 70 PS zur Verfügung. Außerdem kann man sich aus dem VW-Regal bedienen und einen 1.4 16V mit 86 PS oder 1.4 TDI mit 70 PS in den kleinen Caddy installieren lassen.

[youtube FPEhIDcRhKg]

Mit dem Skoda Praktik dürfte die Erfolgsgeschichte von Skoda eine Fortsetzung erfahren. Momentan wird in Fachkreisen sogar über eine dritte Generation des Skoda Octavia spekuliert.