BMW X1 – eine Mischung aus Coupé und SUV

Mit dem BMW X1 betreten die Bayrischen Motorenwerke Neuland. Zwar existiert mit dem X3 schon ein kompakter SUV, aber den X1 dort einzuordnen wäre fatal.

Oben der alseits bekannte BMW 1er und unten der BMW X3. Der BMW X1 liegt irgendwo dazwischen.

Auf den ersten Blick muss man zunächst stark überlegen, ob dieses Auto überhaupt als SUV bezeichnet werden kann, bewegt er sich doch eher zwischen den Klassen. Beim X1 fühlt man sich ein wenig an ein Coupé erinnert, dafür überrascht er aber sehr bei seinem Innenraum. Dank seiner dortigen Flexibilität eröffnen sich ganz neue Räume, so herrscht gefühlte Beinfreiheit und generell etwas lichter als sein etwas größerer Bruder, der X3. Stellt man beide nebeneinander, wird recht schnell klar, warum man den X1 nicht zwangsläufig im Genre der SUVs unterbringen kann, ist er doch erkennbar flacher und noch kompakter. Dass dies sich auch im Preis äußert, der momentan auf circa 30.000 Euro beziffert wird, ist ein wunderbarer Nebeneffekt. Beim BMW X1 reichen die Motorenvarianten von 165 PS bis zu 300 PS. Der Diesel wird zunächst als Vier- und Sechszylinder angeboten, während beim Benziner ausschließlich der Sechszylinder erhältlich ist. Dafür gibt es für alle Modelle eine Automatik oder ein Mild Hybrid. Mit allerlei Extras lässt sich natürlich der Preis erheblich steigern, aber dennoch ist der X1 die ideale Variante für alle, die sich nicht zum Kauf eines SUVs entschließen können. Der Verkaufsstart ist für das dritte Quartal 2009 vorgesehen.

Wer immer noch verwirrt ist, sollte noch ein Blick auf die ersten Bilder des X1 werfen:

Weitere News zum X1 auf car-blogger

[youtube hrsJloBCQNE]

6 Comments

Leave a Reply
  1. da fürchtet wohl wohl jemand um die Vorherrschaft auf dem Gebiet der SUVs? Nun ja, den X3 wird so schnell keiner überholen, zumindest nicht bei den Verkaufszahlen

  2. Naja, ich denke der X3 wird nicht mehr lange solche Verkaufszahlen haben, es ziehen ja momentan fast alle Autohersteller nach. Siehe Ford Kuga und Skoda Yeti.

    Der X1 ist meiner Meinung nach überflüssig, so mal er mich auch optisch überhaupt nicht anspricht.

  3. Also wenn ich mir das Video so ansehe, muss ich sagen, dass der X1 verdammt hässlich ist, zwar sind noch markante Stellen verdeckt, aber ein Hingucker wird dieses Wagen nicht!

    Ein Möchtegern-SUV uf Basis des 1er kann nicht funktionieren. BMW gräbt sich damit sein Wasser ab, wenn sie neben dem X5 und dem X3 noch ein weiteres kleineres Model anbieten. Wenn sich jemand ein SUV kaufen möchte, dann doch nur weil er ein protziges großes Auto haben möchte. Und das ist der X1 wohl absolut nicht.

  4. Ich habe jetzt den neuen X3, 2.0d mit 177 PS-Automatik. Bin sehr zufrieden, aber er ist meiner Frau zu groß.
    Da kommt der X1 gerade richtig. Der scheint super handlich zu werden. Ich werde wieder den Diesel 177PS
    mit Automatic wählen.
    Der X1 wird ein großer Erfolg. VW Tiguan ist das Beispiel.

  5. Ich denke auch, dass der X1 ein grosser Erfolg sein wird, denn ein SUV bietet schon einiges und wenn er demnach günstiger als der X3 daher kommt und auch noch vom Verbrauch sich als grüner zeigen lassen kann, wird er bald in meiner Garage stehen.

  6. Der X1 ist längst überfällig. Andere Hersteller haben diese Marktnische nach unten schon begonnen zu besetzen, siehe z.B. auch VW Tiguan. Es gibt genügend älter Menschen, denen Limosinen zu niedrig beim ein- und austeigen, ein X3, X5 oder X6 aber zu groß und vor allem zu teuer sind. Der innovative X1 wird sicher alle Altersgruppen ansprechen, sofern das Preis- Leistungsverhältnis passt.
    Vielleicht auch der erste echte Schritt aus der Wirtschaftskrise.

2 Pings & Trackbacks

  1. Pingback:BMW X1 - kleiner SUV aus München | Captains Auto Fan Blog

  2. Pingback:BMW X1 – kleiner SUV aus München | Car Tweet - we auto tweet cars