Porsche Roxster – kleiner Bruder des Cayenne im Anmarsch

Anscheinend wollen sich immer weniger Autohersteller mit der Vorherrschaft des BMW X3 bei den kompaktes SUVs abfinden, weshalb allesamt an der Entwicklung von neuen Modellen arbeiten. Nun möchte auch Porsche dieses Segment beackern und mit dem Roxster den kleinen Bruder des Cayenne ins Rennen schicken.

Hier treten schon einmal ein Porsche Cayenne GTS und ein BMW X5 gegeneinander an:

[youtube aFahKHx6j0c]

Etwas kleiner, etwas gedrungener, aber trotzdem mit den typischen Porsche-Merkmalen soll dem BWM X3 ordentlich Feuer gemacht werden. Die Plattform für das Crossover-Modell, wobei Crossover wirklich übertrieben scheint, kommt nicht von Porsche selbst, sondern aus dem Hause Audi. Der Audi Q5 soll die Basis für den neuen Porsche Roxster bieten, wobei die Ingolstädter im Gegenzug auf Details von Porsche zurückgreifen dürfen, wenn es um die Entwicklung eines Sportwagens zwischen dem TT und dem R8 geht.

Damit der Roxster wirklich eine ernsthafte Konkurrenz zum X3 werden kann, muss man bei Porsche ordentlich an der Preisschraube drehen und zwar nach unten. Es nützt wohl nichts, wenn man ein wunderbares Auto entwickelt, dass zu teuer für die entsprechende Zielgruppe ist.

Auf die ersten Bilder darf man schon gespannt sein.

One Comment

Leave a Reply
  1. Porsche sollte sich mal lieber auf seine Sportwagen konzentrieren und dort ihre Martstellung ausbauen und behaupten. Zwar konnten sie mit dem Cayenne zeigen, dass sie mehr als „nur“ Sportwagen bauen können, aber sie sollten dabei nicht ihr Kerngeschäft aus den Augen verlieren.