Jaguar XF-R – eine neue Raubkatze setzt zum Sprung an

Mit dem Jaguar XF-R soll ab 2010 eine neue Raubkatze auf Kundenfang gehen. Erst vor kurzem wurde der neue Jaguar von den Erlkönig-Jägern entdeckt, so dass schon jetzt die ersten Bilder im Netz zu sehen sind.

Der hier gezeigte Jaguar FX wurde nun weiter entwickelt.

[youtube XnOtFaVV_yU]

Der britische Flitzer soll mit einem 500 PS starken 5,0-Liter-V8 Motor auf die Straßen kommen und sorgt dementsprechend jetzt schon für Furore. Damit die Power auch genügend Kühlung erfährt, erhält der Jaguar XF-R einen zusätzlichen Kompressor. Diese neue Raubkatze setzt wirklich neue Maßstäbe, soll es doch das stärkste Auto aus dem Hause Jaguar werden. Ein autoamtisches Sechsgang-Getriebe soll noch mehr Dynamik und Schnelligkeit bringen, womit man das Ziel von unter fünf Sekunden von Null auf Hundert anvisiert. Konkurrenten wie der Mercedes E63 AMG und der BMW M5 müssen sich warm anziehen, denn hier kommt wirklich erstklassige Arbeit.

Auch beim Design kann der Jaguar XF-R überzeugen. Schnittiges Outfit, das aber etwas an BMW erinnert, gigantische 20-Zoll-Felgen sowie große Lufteinlässe lassen schon beim ersten Hinschauen erahnen, was da unter der Haube steckt. In der Rückansicht findet sich eindeutig Jaguar wieder, der dezente Heckspoiler spricht eher für die britische Biederkeit, passt aber zum Auto. Mit den vier Auspuffrohren haben sich die Ingenieure schon wesentlich mehr getraut, hier kommt die Raubkatze wirklich zum Tragen.

2 Comments

Leave a Reply
  1. Da freue ich mich jetzt schon aus 2010. Vielleicht kann ich ihn mir dann ja auch leisten.

  2. Pfffff… Jaguar. 😛 Ist doch langweilig geworden! Sieht mir irgendwie zu snob aus.