Der Hamann Fiat 500 „sportivo“ – die Kugel wird tiefergelegt

Das Tuning-Haus Hamann, gegründet vom Ex-Rennsportler Richard Hamann, ist bisher eher für seine Verbesserungen an einschlägigen Luxus-Schlitten aufgefallen.

Das ändert sich jetzt: Der Fiat 500 bekommt ein Hamann-Tuning. Die neue Fiat 500-Version trägt den Namen „sportivo“ und bringt sowohl optisch als auch unter der Haube einiges an Veränderungen mit sich.

Zuerstmal wurde die Kugel tiefergelegt. 4 progressive Fahrwerksfedern bringen eine Tieferlegung des Fahrzeugschwerpunkts um ca. 30 mm. An die sportlich gesenkte Karosserie hat Hamann 17 Zoll-Felgen gepackt, mattschwarz lackiert. Außerdem wurde das Kennfeld neu programmiert, was dem getunten Fiat eine Leistungssteigerung auf 90 PS und 230 Nm beschert.

Ein Endschalldämpfer mit doppeltem Endrohr sorgt kombiniert mit einer neuen Sportabgasanlage für neuen Motorsound. Die Bremsen wurden vergrößert. Im Innenraum gibts ein neues Pedalset aus Aluminium.

Das Tuning von Kleinwagen ist neu für Hamann, der Hamann Fiat 500 sportivo zeugt aber davon, dass so ein Ausflug längst überfällig war. Durch den Tune wird die Kugel vor allem optisch aufgewertet, mir gefällts!