Audi A4 TFSI – hochwertige Mittelklasse-Limousine

Deutsche Autos sind weltweit heiß begehrt und die Plätze um die Spitzenpositionen auf dem deutschen Markt sind heiß umkämpft. Gerade bei den Mittelklasse-Limousinen hat es der Platzhalter, der 3er BMW, immer schwerer, seinen Platz an der Sonne zu behaupten. Denn nicht nur die C-Klasse von Mercedes, der VW Passat CC rücken ihm auf die Pelle, sondern Opel mit dem Aura/Insignia und Audi mit dem A4 machen ihm das Leben schwer.

Mit A4 TFSI hat Audi mal wieder eine Duftmarke gesetzt, obwohl die Limousine ausschließlich als Frontantriebler zu erhalten ist. Aber gerade dort hat Audi erheblichen Boden gut gemacht, denn der Frontantrieb reagiert sportlich und agil. Überhaupt hat sich der gesamte Fahrkomfort erheblich verbessert und bewegt sich nah beim 3er BMW.

Auch beim Aussehen macht der A4 eine gute Figur. Größer als seine Konkurrenten und nur unwesentlich kleiner als der A6 eröffnen sich im Innenraum ganz neue Perspektiven. Der neu gewonnene Raum wurde sinnvoll genutzt, so dass die Knie erheblich mehr Freiheiten genießen. Das Design des Innenraums und der Karosserie überzeugen auf der ganzen Linie, damit hat Audi wirklich neue Maßstäbe gesetzt. Kleine Blickfänger, wie die wellenförmige Leuchtdiodenkette runden das Gesamtbild ab.

Der 1,8-Liter Motor mit 160 PS ist sportlich und bereitet unheimlich viel Fahrspaß. Die Höchstgeschwindigkeit von 218 km/h wird man wohl selten erreichen, jedoch kann man, wenn gewollt, in nur 8,6 Sekunden von Null auf Hundert beschleunigen. Der Verbrauch von 10,3 Litern in der Stadt ist nicht übermäßig viel und für das Portemonnaie verträglich.

Mit dem A4 ist Audi wieder ein Glanzstück gelungen. Die kleinere Mittelklasse mit dem Opel Astra, VW Golf wird klar distanziert und bei den Limousinen ist man den Branchenführer sehr nahe gekommen.