Opel Aura – Nachfolger des legendären Vectras

Das Ende des Opel Vectra im Jahr 2008 war absehbar und bisher verbarg Opel das neue Gesicht unter dem Namen „Insignia“ vor der Öffentlichkeit. Wie nun bekannt wurde, wird der neue Passat-Konkurrent mit dem Namen „Aura“ an den Start gehen. Experten kennen diesen Namen vom amerikanischen Automarkt, wo man unter dem Dach der Marke Saturn mit einem „Aura“ sich einen Namen machen konnte. Da die Mittelklasse in den USA kaum existent ist, konnte sich der Saturn „Aura“ dort sogar den Titel „Auto des Jahres“ sichern.

Der Opel Aura tritt jedenfalls ein schweres Erbe an, denn der Vectra prägte 20 Jahre lang den deutschen Automarkt. Bisher konnte noch nicht allzu viel über den neuen Opel in Erfahrung gebracht werden, nur das er 20 cm länger sein wird als der Vectra und mit rund 23.000 Euro in der gleichen Preisklasse angesiedelt ist. Vermutlich wird es eine coupéartige Limousine werden, die als viertürige Stufenheck- und fünftürige Schrägheckversion aufgelegt wird. Auffällig sind die mandelförmigen Front- und Rückleuchten des neuen Opels.

Erste Fotos des Erlkönigs konnten von Bild-Fotographen auf der Autobahn gemacht werden.

Hier ein Video zum Saturn „Aura“

[youtube cYV8se-NGZ4]

One Comment

Leave a Reply
  1. Ich bin mal gespannt, ob sich der Opel Aura im deutschen Markt etablieren wird, ich persönlich finde ihn ja gar nicht schlecht. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob er die Erfolgsserie vom Vectra toppen kann, ist ja ein schweres Erbe.

2 Pings & Trackbacks

  1. Pingback:

  2. Pingback: