Umweltschutz bei Ferrari

Auch bei Ferrari achtet man auch auf Umweltbelastungen. Deshalb spielen bei Ferrari immer mehr Umweltaspekte eine große Rolle in der Fahrzeugentwicklung. Aus diesem Grund sollen Größe und Gewicht der Sportwagen reduziert werden und der CO2-Ausstoß abnehmen. Den ersten Schritt in diese Richtung macht Ferrari mit dem Konzeptauto Ferrari Millechili (heißt auf italienisch „tausend Kilogramm“). Trotz seiner Leistung von 485 kW/660 PS soll er nur 9,4 Liter Kraftstoff verbrauchen und 250 Gramm CO2 ausstoßen. Im Vergleich dazu braucht der Ferrari Enzo bei gleicher Leistung 16 Liter und stößt 400 Gramm CO2 aus. Wann und ob der FFX Millechili überhaupt gebaut wird, ist zur Zeit noch unklar.

One Comment

Leave a Reply
  1. 1000 kg – 660 PS 9,4 l Verbrauch.
    Das sollte allen zu denken geben, die immer nocht der Meinung sind, man müsse 2t durhc die Gegend wuchten um 1 Person zu befördern.
    Wie könnten die Werte bei 900 kg, max. 100 PS und nicht mehr als 130 km/h sein?

One Ping

  1. Pingback: