Porsche 911 Turbo Cabrio

Brachial, unzeitgemäß und als Hurrikan auf Rädern wird der neue Porsche 911 Turbo Cabriolet von Fachleuten beschrieben. 310 km/h schnell und 480 PS unterschreiben sicherlich diese Beschreibung. Innerhalb von 4 Sekunden sprintet der Cabrio von 0 auf 100 km/h. Der Verbrauch soll laut Porsche zwischen 12,9 und 13,7 Liter Super Plus liegen. Die Angaben sind sicherlich von der Realität weit entfernt, denn wenn der 3,6 Liter Sechszylinder Boxermotor „Attacke“ schreit, werden aus 13 Litern gut und gerne 18-20 Liter. Dafür geht’s aber nur vorwärts. Mit dem Einsatz von Magnesium und Aluminium ist das Cabrio nur 70 kg schwerer als das Porsche Coupé. Das Cabrio kommt mit riesigen Lufteinlässen und üppiger Bereifung daher und mit dem straffen Sportfahrwerk fleht der Porsche regelrecht nach Kurven. Aussen Sport und Innen Luxus. Lederausstattung, DVD-Navi, Klimaautomatik und jetzt auch ein Windschott sind hier Serienaustattung. Das 3-teilige Stoffdach läßt sich locker an einer roten Ampel ( auch bis 50 km/h) in 20 sek. vollautomatisch öffnen oder schließen. Unter der Motorhauber versteckt sich Technik vom Feinsten. Der Porsche 911 Turbo Cabrio ist der erste Benziner mit variablem Turbolader. Hierbei verändert der Turbolader elektronisch die zugeführte Luftmenge. Ein fast perfekter Sportwagen, der mit 151.000 € rund 13.000 € teurer als der Porsche 911 Turbo Coupé ist. Verglichen zur Konkurrenz, wie der Lamborghini Gallardo Spyder oder dem Mercedes SL 63 AMG ist der Porsche fast ein Schnäppchen.

[youtube ivw_ZIPxkdk]